Aktualisiert 03.11.2009 12:11

GadgetsWer braucht diese Twitter-Maschine?

Wer einmalig 199 US-Dollar zahlt, soll lebenslang mit einem Gerät namens TwitterPeek mobil zwitschern können. Das Ganze ist als Konkurrenz für Twitter-fähige Handys gedacht.

von
hst

Wer sich kein teures Smartphone mit Vertrag leisten will, um dank Client mobil twittern zu können, für den soll TwitterPeek gedacht sein. Das Gerät gibt es bislang nur in den USA und es ist ausschliesslich für Nutzer des Microblogging-Dienstes gedacht.

Wer 199 US-Dollar (206 Franken) zahlt, kann damit so lange zwitschern, bis es kaputt geht. Der Datentarif ist nämlich inklusive. Allerdings gewährt der Hersteller Peed nur ein Jahr Garantie. Alternativ kann man das Gerät auch für 99 Dollar erwerben und anschliessend monatlich 7,95 Dollar zahlen, berichtet das Wall Street Journal. Der Hersteller hat mit dem Peek sowie dem Peek Pronto vergleichbare Geräte zur mobilen E-Mail-Nutzung im Programm - allerdings bislang auch nur in den USA.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.