Aktualisiert 01.05.2020 08:13

Swisscom-Hero-League

Wer gewinnt das grosse Finale?

Ob «Counter-Strike: Global Offensive», «League of Legends» oder «Clash Royale», diesen Samstag steigt das grosse Finale einer der wichtigsten E-Sport-Ligen der Schweiz. 20 Minuten überträgt den ganzen Event und weiss schon jetzt, wer die Favoriten sind.

von
Marc Gerber

Darum gehts

  • Diesen Samstag spielen die besten E-Sportler der Schweiz im Finale der Hero League.
  • In den Disziplinen «CS:GO», «LoL» und «CR» werden die Besten aufeinandertreffen.
  • Wir schauen uns die Paarungen genauer an.
  • 20 Minuten überträgt die Swisscom-Hero-League Finals am Samstag live.

Zwar wird diesen Samstag wegen der Corona-Pandemie auf Livepublikum verzichtet, trotzdem wird das Finale der Swisscom-Hero-League zu einem der grössten E-Sport-Highlights in diesem Jahr. Ob ehemalige «CS:GO»-Pro-Gamer oder Neulinge, die sich beweisen wollen: Alle haben am 2. Mai die Chance, sich nach einer langen Season die Krone zu holen.

14:00 Uhr «Clash Royale»-Final SenpaiRekt vs. DaTsHim

Am Samstag startet der E-Sport-Marathon mit dem Final im Mobile-Game «Clash Royale» um 14:00 Uhr. SenpaiRekt hat bis jetzt jede Season für sich entschieden, trotzdem hat der zweifache Hero-League-Gewinner in den Playoffs auch schon gegen seinen Finalgegner DaTsHim verloren. War dies nur ein Ausrutscher oder ist DaTsHim die neue Nummer eins?

15:30 Uhr «LoL»-Final mYinsanity Madhouse vs. Recast Gaming

Der Clan mYinsanity gehört zur Schweizer E-Sport-Szene wie eine gute Internetverbindung. Während sich die Traditionscrew in «Counter-Strike: Global Offensive» nicht für das Finale qualifizieren konnte, ist ihre «LoL»-Abteilung erfolgreicher. Die Jungs um GoldenGod kämpfen gegen Recast Gaming. Die Erfahrung spricht für mYinsanity, doch vielleicht gelingt Recast Gaming eine Überraschung?

19:00 Uhr «CS:GO»-Final Red Instinct vs. Casa de Papel

Über Jahre war der Röstigraben auch im «Counter-Strike: Global Offensive» zu spüren, so kämpften an vielen Schweizer Turnieren meistens die besten Deutschschweizer gegen die Besten aus der Romandie. Im Moment haben die Deutschschweizer aber gar nichts zu melden, das merkt man auch dem Finale der Swisscom-Hero-League an.

Sowohl Casa de Papel als auch Red Instinct repräsentieren die Französisch sprechende Schweiz. Red Instinct kann zusätzlich auf die Dienste von Mathieu «Maniac» Quiquerez zurückgreifen. Der ehemalige «CS:GO»-Pro spielte mit seinem Clan Titan um Millionen in den grössten Turnieren der Welt. Heute verdient er seine Brötchen als Analyst, doch für die Swisscom-Hero-League greift die Legende wieder zu Maus und Tastatur. Kann das «CS:GO»-Urgestein mit seinem Team die Hero League gewinnen?

Keine Offline-Finals, dafür fette Preise

Wegen der Corona-Pandemie gibt es zwar keine Finals mit Livepublikum. Du kannst dir die Action aber trotzdem bei uns anschauen und mit etwas Glück vielleicht sogar ein Samsung Galaxy S10 5G im Wert von 1239 Franken gewinnen. Mitschauen lohnt sich – an diesem laut Wetterbericht verregneten Wochenende erst recht.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
6 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Daniel

01.05.2020, 10:53

Clash Royal und E-Sport... Armselig solche Cashgrab Spiele überhaupt zu promoten. Jeder echte Gamer kringelt sich vor lachen über diesen mobile Schund, der nichts anderes macht als Kinder mit psychologischen Tricks das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Tom P.

01.05.2020, 10:31

Dass man mit der Veranstaltung indirekt für Hero und Hero-Rösti Werbung macht, hätte man klar offenlegen sollen. So werden die Teilnehmer in ihrem Kaufverhalten versteckt beeinflusst.

Tom P.

01.05.2020, 10:30

Dass man mit der Veranstaltung indirekt für Hero und Hero-Rösti Werbung macht, hätte man klar offenlegen sollen. So werden die Teilnehmer in ihrem Kaufverhalten versteckt beeinflusst.