1:0-Erfolg über Lugano - Ceesay schiesst den FCZ zum Sieg und an die Tabellenspitze

1:0-Erfolg über Lugano Ceesay schiesst den FCZ zum Sieg und an die Tabellenspitze

Der FCZ übernimmt dank einem knappen Sieg über Lugano die Tabellenführung. Assan Ceesay erzielte einmal mehr das wichtige Tor.

von
Sven Forster
FC Zürich
1 : 0
FC Lugano

Mit einem Sieg über Lugano hätte der FCZ vorübergehend die Tabellenführung in der Super League übernommen. Das Spiel im Zürcher Letzigrund war in den ersten 30. Spielminuten aber gar kein Leckerbissen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sahen kaum Chancen und viele Fouls. Antonio Marchesano zeigte aber innert kürzester Zeit zwei Mal seine Qualitäten. Sein Freistoss wurde aber glänzend vom Lugano-Keeper pariert. Nur kurze Zeit später schloss er zu ungenau ab. Mit einem 0:0 ging es zum Pausentee.

Die Gäste aus Lugano starteten besser in den zweiten Abschnitt. Ein Kracher von Sabbatini flog nur hauchzart über das FCZ-Gehäuse. In der 55. Spielminute hätte der FCZ einen Penalty erhalten können. Krasniqi ging nach einem Zweikampf zu Boden - er wurde im Gesicht getroffen, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm.

Ceesay belohnt sich

Der FCZ wurde aber immer aktiver und spielte mutiger nach vorne. In der 69. Spielminute rettete Lugano-Goalie Osigwe mit einem phänomenalen Reflex die Null. Kurze Zeit später wäre er aber machtlos gewesen. Ein Kopfball von Ceesay landete Zentimeter neben dem Pfosten.

Der aktive Ceesay belohnte sich aber doch noch. In der 77. Spielminute wurde er mit einem langen Pass auf die Reise geschickt und blieb vor Osigwe eiskalt - sein achter Saisontreffer in dieser Super-League-Saison. Die Luganesi wechselten nach dem Treffer gleich drei Mal, doch nach vorne konnten sie nichts mehr bewirken und der FCZ übernimmt durch den knappen Sieg die Tabellenführung. Lugano-Goalie Osigwe konnte nach dem Spiel bereits den Grund für die Niederlage herausfiltern. «Wir haben zu viel verteidigt.» Besonders im Spiel nach vorne sei man zu harmlos aufgetreten.

Deine Meinung

Schluss Aus!

Der FCZ gewinnt gegen Lugano!

Nachspielzeit läuft

Vier Minuten gibt es als Zuschlag.

88'

Schlussminuten laufen

Die letzten Minuten laufen. Von Lugano kommt zu wenig. Der FCZ wird den Sieg wohl über die Zeit bringen.

84'

Nächste Chance

Ceesay kann hier das Spiel entscheiden, doch sein Lupfer nach einem Pass von Gnonto fliegt über die Latte.

76'

1 : 0

Da ist der Treffer! Es hat sich abgezeichnet. Ceesay erzielt seinen achten Saisontreffer. Die Abwehr von Lugano wird mit einem langen Ball ausgespielt. Ceesay bleibt eiskalt und haut den Ball ins Netz.

66'

Viele Eckbälle

Der FCZ spielt immer mutiger nach vorne und erspielt sich viele Eckbälle! Ceesay hat nach einer Flanke die grosse Chance. Der Ball fliegt aber knapp vorbei.

55'

Penalty oder nicht?

Krasniqi kommt im Strafraum zu Fall. Für Schiedsrichter San ist es kein Penalty. Schaltet sich der VAR ein? Es gibt keinen Penalty. Zumindest ein strittiger Entscheid.

51'

Erste Möglichkeit

Die erste gute Chance des zweiten Abschnitt hat Lugano. Sabbatini versucht es aus der Distanz. Sein Kracher streift über die Latte.

Weiter geht es im Letzi!

Halbzeitfazit

30 Spielminuten lang bot die Partie zwischen dem FCZ und Lugano kaum Höhepunkte. Doch der FCZ wurde immer besser und Marchesano hatte gleich zwei Mal die Chance auf das 1:0. Einmal scheiterte er am starken Osigwe, ein zweites Mal traf er das Tor aus kurzer Distanz nicht. Mit einem 0:0 geht es weiter.

Es ist Pause im Letzigrund.

41'

Nächste Topchance

Mittlerweile wäre die Führung für den FCZ verdient. Marchesano hat den ersten Treffer auf dem Fuss. Er trifft aber nach einem missglückten Schuss von Doumbia das Tor nicht.

36'

Was für eine Parade!

Beinahe die Führung für den FCZ! Marchesano mit einem tollen Freistoss, doch Osigwe rettet mit einer traumhaften Parade!

34'

Schöne Aktion

Marchesano schickt Ceesay auf die Reise. Dieser versucht das Zuspiel auf die Mitte, doch Facchinetti kann befreien.

30'

Eine Chance!

Ceesay steigt nach einer Flanke am höchsten. Sein Versuch ist aber zu ungefährlich. Aber immerhin mal eine Chance.

29'

Kein gutes Spiel

Viele Fouls, wenige Offensiv-Szenen. Das Spiel ist wahrlich kein Leckerbissen. Nach einer Flanke auf eines Luganesi sagt der «SRF»-Kommentator: «Ganz schlimm»…

26'

Umstrittener Zweikampf

Boranijašević stürzt an der Strafraumkante. Gibt es einen Penalty? Schiedsrichter Fedayi San entscheidet auf Weiterspielen – wohl zu Recht.

20'

Wenige Highligts

Das Spiel plätschert etwas vor sich her. Vieles spielt sich im Mittelfeld ab. Sobald ein Team den Angriff sucht, kommt es zum Fehlpass.

13'

Was war das?

Mirlind Kryeziu mit dem katastrophalen Fehler. Doch die Luganesi können diesen nicht bestrafen. Der Grund dafür: Celar vergisst völlig um was es beim Fussball geht und verpasst das Zuspiel auf den Mitspieler oder den Schuss aufs Tor. Er wird einfach abgelaufen.

9'

Erste Chance für Lugano

Sabbatini geht im Strafraum der Zürcher komplett vergessen. Er trifft den Ball aber nicht und die Chance ist dahin.

5 Kommentare