Frauen-Slalom FlachauSchweizerinnen glänzen bei Shiffrin-Sieg — Holdener auf Platz 3, Gisin wird 5., Rast 6.

Im österreichischen Flachau fahren gleich drei Schweizerinnen in die Top 6, Camille Rast und Mélanie Meillard schaffen die WM-Qualifikation.

Der zweite Lauf von Camille Rast

Die Schweizerin, die sich mit Startnummer 57 für den 2. Lauf qualifiziert hatte, zeigt in diesem eine gute Fahrt und führt das Zwischenklassement an. (Video: SRF)

Es waren regelrechte Festspiele, die die Schweizerinnen beim Nachtslalom im österreichischen Flachau zeigten. Da war Wendy Holdener, die als 3. ihren 25. Podestplatz im Slalom-Weltcup holte. Nach dem ersten Lauf war Holdener noch auf dem zweiten Platz. «Es macht Spass hier zu fahren, man muss alle Schwünge auf Zug nehmen, den Speed hochhalten. Hier kann viel passieren, es bleibt spannend», so Holdener nach dem ersten Durchgang.

Und es passierte in der Tat viel: Zwei Plätze hinter Holdener platzierte sich ihre Teamkollegin Michelle Gisin. Die grösste Überraschung im Schweizer Team gelang jedoch der Walliserin Camille Rast. Als 57. in den ersten Lauf gestartet, fuhr die 21-Jährige zunächst auf den 14. Rang. Mit einer beherzten Fahrt im zweiten Durchgang machte sie noch acht Plätze gut, klassierte sich direkt hinter Gisin und schaffte mit ihrem 6. Platz die Qualifikation für die WM in Cortina. Diese gelang auch Mélanie Meillard, der vierten Schweizerin an diesem Abend. Sie wurde 13. und erreichte damit den von Swiss Ski geforderten Top-15-Platz. Das Ergebnis der Schweizerinnen ist laut SRF historisch: Das letzte Mal waren 1995 drei Schweizerinnen unter den Top6.

Den Sieg in Flachau sicherte sich Mikaela Shiffrin. Schon nach dem ersten Lauf in Führung gelegen, liess sich die Amerikanerin ihren 100. Podiumsplatz nicht mehr nehmen und verhinderte den Heimsieg von Katharina Liensberger. Das Podest für einmal verpasste die Weltcup-Führende Petra Vlhova, sie wurde lediglich Vierte. (erh)

Deine Meinung

Dienstag, 12.1.2021

Kann man bei diesen Leistungen so sagen

Mikaela Shiffrin riskiert und gewinnt

Die Amerikanerin muss nochmals die Leistung von Liensberger angreifen. Und mit 0.19 Sekunden Vorsprung schlägt Shiffrin die Österreicherin. Das heisst Holdener holt sich Bronze.

Holdener hinter Liensberger

Zweite ist sie. Aber das heisst: mindestens Bronze. Oben steht nur noch Mikaela Shiffrin.

Jetzt: Wendy Holdener

Wir hoffen.

Petra Vlhova

Die Slowakin hat eine fehlerreiche Fahrt. Dennoch zwängt sie sich vor die Schweizerinnen Gisin und Rast und wird vorerst Zweite.

Die Fahrt von Gisin im Video

Der zweite Lauf von Michelle Gisin

Beim Nachtslalom von Flachau zeigt die Schweizerin einen tollen finalen Durchgang. (Video: SRF)

Angeblich hat Camille Rast einen schwierigen Namen

Katharina Liensberger fordert

Die Österreicherin, die viertletzte Fahrerin, fährt die Spur extrem stark. Sie zieht an den Schweizerinnen vorbei und übernimmt mit 1.33 Sekunden Vorsprung auf Michelle Gisin die neue Bestzeit.

Michelle Gisin führt

Und wir haben wieder eine Schweizer Doppelführung. Michelle Gisin liegt mit 1.03 vor Camille Rast.

Michelle Gisin steht bereit

Klaut die Schweizerin der Schweizerin die Führung?

Irene Curtoni scheidet aus

Die Italienerin – die Sechstschnellste aus dem ersten Durchgang – verkantet auf dem Innenski und verpasst ein Tor. Sie scheidet aus. Camille Rast kann es nicht glauben, was sie aktuell für eine Position inne hat.

Camille Rast fährt an die WM

Auch Camille Rast fährt mit ihrer Riesenleistung heute an die WM!

0.02 Sekunden

Die Österreicherin Chiara Mair mit der Startnummer 3 fährt knapp hinter Rast. Die Schweizerin schüttelt auf ihrem Leader-Thron nervös die Hände. Vorerst reichts noch für die Führung.

Die Schweizerinnen haben Plätze gutgemacht

Man muss aber sagen: Rast und Meillard haben beide schon jetzt Plätze gutgemacht. Rast führt mit der Startnummer 57. Und Meillard hat sich mit Startnummer 25 ebenfalls ordentlich hochgekämpft.

Die Doppelführung ist hin

Camille Rast führt das Feld nach wie vor an. Doch zwischen Rast und Melanie Meillard haben sich nun schon fünf Fahrerinnen hineingezwängt. Meillard ist somit aktuell Siebte.

Die Fahrt von Camille Rast im Video

Der zweite Lauf von Camille Rast

Die Schweizerin, die sich mit Startnummer 57 für den 2. Lauf qualifiziert hatte, zeigt in diesem eine gute Fahrt und führt das Zwischenklassement an. (Video: SRF)

Michelle Gisin tanzt

Während einige Fahrerinnen durch das Flachauer Schneegestöber den Slalom runterkurven, sieht man Gisin oben ein kleines Tänzchen machen. Leichtfüssig sieht das aus – das Aufwärmritual für den zweiten Lauf. Was für Musik sie wohl auf den Kopfhörern hat?

Schweizer Doppelführung

Camille Rast überholt Melanie Meillard um eine knappe halbe Sekunde. Damit führen aktuell zwei Schweizerinnen.

Meillard fährt an die WM

Die Tschechin Martina Dubovska fällt auch hinter Meillard. Damit qualifiziert sich die Schweizerin!

Nun kommt mit Camille Rast die nächste Schweizerin und fordert die Zeit von Meillard heraus.

Die Bedingungen

Noch immer schneit es in Flachau und auch die Piste zeichnen immer mehr Spuren und Rillen. Wer der fünfzehn besten Fahrerinnen des ersten Laufs kommt mit den Bedingungen am besten zurecht?

30 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Rita Studer C

13.01.2021, 08:25

Wooow, was für ein tolles Ergebnis der vier Schweizerinnen. Bravo!

Für die Heimat

12.01.2021, 20:47

Herzlichen Dank für deinen Einsatz. Am Schweizer Wesen wird die Welt genesen.

Herr. Bünli live am Nachwuchs suchen

12.01.2021, 20:28

Muss mal gesagt werden. Bei den Männern (Abfahrt) haben wir nur noch, B.Feuz. Wo bleibt der Nachwuchs? da.