Aktualisiert

Behörden rätselnWer malt überall Mauern blau-weiss an?

An mehreren Orten im Kanton Luzern wurden Betonelemente entlang von prominenten Strassen aufwändig blau-weiss angestrichen. Die Polizei ist informiert.

von
dag
1 / 12
Die Betonmauer über den Bahngleisen an der Bleicherstrasse in Luzern im neuen blau-weissen Look.

Die Betonmauer über den Bahngleisen an der Bleicherstrasse in Luzern im neuen blau-weissen Look.

mik
Wer zur Farbe gegriffen hat, ist nicht bekannt.

Wer zur Farbe gegriffen hat, ist nicht bekannt.

mik
Die Luzerner Polizei soll über die Malerei informiert worden sein.

Die Luzerner Polizei soll über die Malerei informiert worden sein.

mik

Abwechslungsweise blau und weiss: Hier hat sich jemand Mühe gegeben, diverse Mauern aus Beton-Elementen an Luzerner Strassen in den Farben der Stadt und des Kantons zu bemalen. Betroffen etwa ist die Brücke bei der Bleicherstrasse in der Luzerner Neustadt. Ähnliche Anstriche sind auch auf der Autobahn zwischen Sempach und Sursee aufgetaucht, wo Nischen und Betonelemente in blau-weiss bepinselt wurden.

Auch bei der Raststätte St. Katharina bei Inwil wurden Schutzelemente bei vorübergehenden Tempoanzeigen eingefärbt. Wer zum Pinsel gegriffen hat, ist nicht bekannt: «Die Sachbeschädigungen oder Bemalungen sind uns wie auch dem Astra bekannt», heisst es bei der Zentras, die für den Betrieb und Unterhalt der Nationalstrassen in der Zentralschweiz sorgt, wie «zentralplus.ch» berichtete.

Zentras habe die Sachbeschädigungen der Luzerner Polizei gemeldet. Ob Anzeige gegen die unbekannten Verursacher erstattet wurde, ist nicht bekannt.

Auch auf Facebook wurde das Werk an der Bleicherstrasse gepostet:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.