Aktualisiert 13.12.2019 12:46

Seltenes Exemplar

Wer schafft es, das weisse Reh zu fotografieren?

In einem Basler Wald soll ein ganz besonderes Reh leben: Laut Beobachtern ist es schneeweiss. Bilder des speziellen Tieres gibt es nicht. Noch nicht?

von
jd
1 / 8
In den Langen Erlen bei Basel soll ein weisses Reh leben. Fotos davon gibt es nicht. Im Bild zu sehen ist ein Tier, das 2016 in den Wäldern von Versoix GE fotografiert wurde.

In den Langen Erlen bei Basel soll ein weisses Reh leben. Fotos davon gibt es nicht. Im Bild zu sehen ist ein Tier, das 2016 in den Wäldern von Versoix GE fotografiert wurde.

Die dunklen Augen und Nase deuten darauf hin, dass es sich nicht um ein Albino-Reh handelt. Vielmehr könnte eine Pigmentstörung für das weisse Fell verantwortlich sein.

Die dunklen Augen und Nase deuten darauf hin, dass es sich nicht um ein Albino-Reh handelt. Vielmehr könnte eine Pigmentstörung für das weisse Fell verantwortlich sein.

Einem Bauern aus dem Berner Oberland gelang mit seiner Drohne im März schöne Aufnahmen eines Albino-Rehs.

Einem Bauern aus dem Berner Oberland gelang mit seiner Drohne im März schöne Aufnahmen eines Albino-Rehs.

Leser-Reporter

Einem Post in einer populären Facebook-Gruppe zufolge, wurde auf einem Feld im Basler Naherholungsgebiet Langen Erlen ein weisses Reh gesichtet. Es ist nicht das erste Mal, dass so ein seltenes Exemplar in der Gegend beobachtet wurde. Auf Deutscher Seite nahe des Laguna-Bads soll ebenfalls schon ein weisses Reh gesichtet worden sein.

Jagdaufseher weiss von nichts

Walo Stiegeler, Forstwart und Jagdaufseher zu dessen Revier die Langen Erlen gehören, hat keine Kenntnis vom weissen Reh. «Normalerweise habe ich Leute, die mir solche Besonderheiten zutragen oder Fotos schicken», sagt er gegenüber 20 Minuten. Stiegeler fügt an: «Das heisst aber nicht, dass es dieses Reh nicht gibt.» Bei weissen Tieren handle es sich um eine Laune der Natur, so der Experte.

«Freilaufende Hunde sind die grössten Feinde»

Vor Jahren sei ihm mal ein weisses Eichhörnchen begegnet und auch Amseln mit weissem Gefieder habe er schon beobachten können. «Diese Tiere überleben oft nicht lange, weil sie durch ihr Aussehen auch natürlichen Feinden schnell auffallen», so Stiegeler.

Freilaufende Hunde und stark befahrene Strassen seien die grössten Feinden des weissen Rehs in den Langen Erlen, weiss er. «Die Jagd oder Luchse werden dem Tier auf jeden Fall nicht zum Problem. Luchse gibt es in Basel-Stadt nicht und jagen ist auf diesem Gebiet nicht gestattet», erklärt er.

Ist Ihnen auch schon ein weisses Reh begegnet? Dann schicken Sie uns ein Foto.

Fehler gefunden?Jetzt melden.