US-Staat Washington - Wer sich gegen Covid-19 impfen lässt, kriegt einen gratis Joint
Publiziert

US-Staat WashingtonWer sich gegen Covid-19 impfen lässt, kriegt einen gratis Joint

Ab sofort können sich Frischgeimpfte in Washington ihren Gratis-Joint abholen. So soll Werbung für die Kliniken gemacht werden, denn der Gouverneur will Mitte Juni alle Corona-Einschränkungen aufheben.

Wer sich impfen lässt, kann sich im US-Bundesstaat Washington ab sofort seinen Gratis-Joint in einem lokalen Marihuanageschäft abholen. (Symbolbild) 

Wer sich impfen lässt, kann sich im US-Bundesstaat Washington ab sofort seinen Gratis-Joint in einem lokalen Marihuanageschäft abholen. (Symbolbild)

Getty Images via AFP

Darum gehts

  • Kiffer aufgepasst: Wer in Washington vorweisen kann, dass er sich geimpft hat, bekommt einen gratis Joint.

  • Das ist im US-Bundesstaat nichts Aussergewöhnliches: Bereits jetzt können mit dem Nachweis einer Impfung Bier, Wein und Preisgelder abgestaubt werden.

  • Der Gouverneur von Washington will Mitte Juni alle Beschränkungen aufheben.

Im Programm Joints for Jabs (Joints für Spritzen) dürfen Marihuanageschäfte jedem über 21, der sich bis spätestens 12. Juli in einer Impfklinik vor Ort gegen das Coronavirus impfen lässt, einen Joint schenken. Damit soll Werbung für die Kliniken gemacht werden.

Preisgelder von bis zu einer Million Dollar

In dem Staat ist es bereits erlaubt, Gästen von Brauereien, Weinguten und Restaurants kostenlose Getränke zu geben, wenn sie eine Impfung nachweisen können. Zu anderen Aktionen, mit denen zu mehr Impfungen beigetragen werden soll, gehören kostenlose Tickets für Sportveranstaltungen und Preisgelder von bis zu einer Million Dollar.

Der Gouverneur von Washington, Jay Inslee, will Ende Juni alle Einschränkungen wegen des Coronavirus aufheben. Er hat in Aussicht gestellt, das auch früher zu tun, wenn 70 Prozent aller Einwohner über 16 mindestens einmal geimpft worden sind.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/sys)

Deine Meinung

2 Kommentare