Aktualisiert 14.09.2018 09:26

Schulpolitik in den USA

Wer sich hier nicht benimmt, wird versohlt

Eine Schule im US-Staat Georgia will die Prügelstrafe wieder einführen. Ein Drittel der Eltern ist damit einverstanden.

von
kle
1 / 3
An der Georgia School of Innovation and the Classics in Hephzibah im US-Staat Georgia sollen Schüler, die gegen die Hausordnung verstossen, durch Prügel bestraft werden.

An der Georgia School of Innovation and the Classics in Hephzibah im US-Staat Georgia sollen Schüler, die gegen die Hausordnung verstossen, durch Prügel bestraft werden.

Facebook
Die Schulleitung hatte Anfang September 2018 eine Umfrage unter den Eltern gemacht. Von den rund hundert Rückmeldungen sprach sich ein Drittel der Eltern für die Prügelstrafe bei ihren Sprösslingen aus.

Die Schulleitung hatte Anfang September 2018 eine Umfrage unter den Eltern gemacht. Von den rund hundert Rückmeldungen sprach sich ein Drittel der Eltern für die Prügelstrafe bei ihren Sprösslingen aus.

Screenshot WRDW
Bei dem sogenannten Paddling stützt sich der Schüler mit den Händen auf die Knie oder auf einen Tisch, während ihm mit einer etwa 15 Zentimeter breiten und 50 Zentimeter langen Holzlatte auf den Po geschlagen wird.

Bei dem sogenannten Paddling stützt sich der Schüler mit den Händen auf die Knie oder auf einen Tisch, während ihm mit einer etwa 15 Zentimeter breiten und 50 Zentimeter langen Holzlatte auf den Po geschlagen wird.

Facebook

Eine Schule in Hephzibah im US-Staat Georgia will künftig Schüler, die gegen die Hausordnung verstossen, durch Prügel bestrafen. Die Schulleitung der Georgia School of Innovation and the Classics schickte den Eltern kürzlich eine Mitteilung, in der sie die Erlaubnis für die Prügelstrafe bei den Kindern einforderte: In den rund hundert Rückmeldungen erklärte sich ein Drittel der Eltern damit einverstanden.

Offenbar sollen die Lehrer die Schüler im Alter zwischen 5 und 16 Jahren mit einem Holzpaddel disziplinieren. Dabei stützt sich der Schüler mit den Händen auf die Knie oder auf einen Tisch, während ihm mit einem etwa 15 Zentimeter breiten und 50 Zentimeter langen «Paddle», einer Holzlatte, auf den Po geschlagen wird. Der Bestrafte soll höchstens drei Schläge bekommen, wie «The Guardian» berichtete.

In 19 US-Staaten wird mit Prügel gezüchtigt

«Als die Prügelstrafe an Schulen früher die Norm war, gab es die heutigen Probleme nicht», sagt Schulinspektorin Judy Boulineau dem Sender WRDW. Auch Schulleiterin Julie Hawkins sprach sich für die Züchtigung ihrer Schüler aus. «Paddling ist eine effektive Form der Bestrafung», schrieb sie in einem E-Mail an die britische Zeitung.

Die Kinder, deren Eltern dem «Paddling» nicht zustimmten, sollen stattdessen je nach Schwere des Regelverstosses einige Tage vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Georgia ist einer von 18 US-Staaten, in denen körperliche Züchtigung legal ist. Obwohl es nur wenige Schulen gibt, die eine solche Art der Bestrafung praktizieren, werden immer noch rund 100'000 Schüler auf diese Weise diszipliniert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.