Alfa-Saubers enttäuschen: Verstappen gewinnt letztes Qualifying trotz gebrochener Kopfstütze

Alfa-Saubers enttäuschenVerstappen gewinnt letztes Qualifying trotz gebrochener Kopfstütze

Am Sonntag stand das letzte Formel-1-Rennen der Saison an. Die Fahrer kämpften um die letzte Pole-Position im Jahr 2022. Weltmeister Max Verstappen sicherte sich diese.

von
Nils Hänggi
In Abu Dhabi reichte es für Perez trotz Windschatten Verstappens nicht mit mehr mit der Bestzeit für Startplatz eins.

SRF

Das letzte Qualifying der Saison ist Geschichte. Weltmeister ist Max Verstappen schon, nun startet der Red-Bull-Superstar beim GP Abu Dhabi (14 Uhr, live im Ticker) von der Pole-Position. Hinter dem Niederländer wird Teamkollege Sergio Perez Zweiter, im Ferrari wird Charles Leclerc Dritter.

Die Leistung des 25-jährigen Verstappen war vor allem erstaunlich, wenn man beachtet, dass der Weltmeister immer wieder über Probleme bei seinem Auto klagte und etwa wütend funkte: «Meine Kopfstütze ist kaputt!»

Streit bei Red Bull vorbei?

Als die Pole jedoch fix war, war von diesem Ärger nichts mehr zu hören. Verstappen war happy und gratulierte Perez zu Rang 2. Beim GP Brasilien in der letzten Woche gab es noch einen grossen Streit zwischen den beiden F1-Stars. Dies, weil der Weltmeister Perez nicht vorbeilassen wollte für den Punktekampf um den zweiten Platz in der WM-Rangliste.

Dieser scheint nun jedoch geklärt zu sein. Verstappen: «Wir müssen einfach vor Ferrari sein am Sonntag.» «Max hat auch einen tollen Job für mich gemacht», lobte Perez, der vom Niederländer zuletzt keine Hilfe bekommen hatte. In Abu Dhabi reichte es für den Mexikaner trotz Windschatten Verstappens nicht mit mehr mit der Bestzeit für Startplatz eins.

Alfa-Sauber muss sich verbessern

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel schaffte auf seiner letzten Startplatzjagd auf den neunten Rang. Der 35-Jährige beendet nach dem Grand Prix am Sonntag seine Karriere. Die Alfa-Sauber-Fahrer Valtteri Bottas und Guanyu Zhou enttäuschten. Der Chinese startet am Sonntag von Platz 15 und der Finne muss, wenn er im letzten Rennen in die Punkte fahren will, eine Riesen-Aufholjagd starten. So wurde er im Qualifying lediglich 18.

Für Alfa-Sauber ist dieses Resultat bitter. So schneiden beide Aston-Martin-Fahrer besser ab. Gegen diesen Rennstall kämpfen Bottas und Co. um den 6. Platz in der Konstrukteurs-WM. Derzeit liegt Alfa-Sauber noch fünf Punkte vor Aston Martin.

Deine Meinung

Samstag, 19.11.2022

Das letzte Qualifying ist Geschichte

Verstappen gewinnt, Perez wird im Qualifying Zweiter, Leclerc Dritter. Für den Niederländer ist es die 7. Pole-Position der Saison und seine 20. insgesamt in dieser Saison.

Bleibt es dabei?

Das Q3 geht nur noch wenige Minuten.

Die Top 3 derzeit

  1. Verstappen

  2. Sainz

  3. Perez

Und da ist es bereits wieder ...

… Geschichte, was ich hier schreibe. So haut Verstappen eine Hammer-Zeit raus und ist derzeit in Führung.

Noch sieben Minuten ...

… und Sainz liegt derzeit vor Perez und Leclerc. Verstappen ist nur auf Platz 7.

Das Q3 beginnt!

Jetzt gilt es ernst

Vettel immer wieder ausgebremst

Ja, da hat dieser User recht. Immer wieder wurde der Deutsche im Q2 von Red-Bull-Fahrern gebremst. Dennoch schaffte es Vettel in seinem letzten Qualifying der Saison ins Q3.

Das Q2 ist beendet!

Und draussen sind: Alonso, Tsunoda, Schumacher, Stroll und Zhou.

Leclerc derzeit draussen!

Ist im Q2 das Qualifying für den Ferrari-Fahrer zu Ende? Zwischenzeitlich sah es so aus. Doch dann brillierte der Monegasse und schob sich sogar auf Rang 2.

Zeigt Zhou nochmals sein Talent?

Alfa-Sauber-Fahrer Zhou hat Talent. Das hat der Chinese in dieser Saison mehrfach unter Beweis gestellt. Derzeit ist er im Q2 draussen, doch der junge F1-Fahrer kämpft um den Einzug ins Q3! Aber derzeit sieht es gar nicht gut aus.

Verstappen beklagt sich erneut

Der Niederländer beschwerte sich im Q1 über eine kaputte Kopfstütze. Nun beschwert sich der F1-Superstar über den fehlenden Grip seiner Reifen. Er kann keine neue Bestzeit aufstellen. Mehr noch: Hamilton schiebt sich dank einer fantastischen Fahrt an ihm vorbei – der Brite reiht sich auf Rang 2 hinter Perez ein.

Nach Bottas ...

… ist im Q2 wohl auch Zhou Feierabend. Der Chinese ist im Alfa-Sauber derzeit Fünfzehnter.

Hammer-Zeit von Perez!

Der SRF-Kommentator ist begeistert, Red-Bull Perez haut eine Hammer-Zeit in Abu Dhabi raus und schiebt sich im Qualifying vor Teamkollege Verstappen.

Es geht weiter mit dem Q2!

Wir sind gespannt. Die 15 verbliebenen Fahrer haben 15 Minuten, um den Einzug ins Q3 sicherzustellen.

Das sind die Besten

Die Top 5 lauten Verstappen, Perez, Sainz, Leclerc, Norris.

Das Q1 ist beendet!

Und Latifi, Albon, Bottas, Gasly und Magnussen sind draussen. Das ist bitter für den Finnen von Alfa-Sauber.

Q1: Lange geht das Q1 nicht mehr ...

… und einige Fahrer müssen noch zittern. Mick Schumacher ist beispielsweise derzeit draussen – Sebastian Vettel auch in seinem letzten Qualifying.

Q1: Was ist denn mit den Alfa-Sauber-Fahrern los?

Derzeit sieht es ganz danach aus, dass Bottas bereits früh ausscheidet. So liegt der Finne derzeit auf dem 18. Platz. Teamkollege Zhou ist Vierzehnter, der Chinese würde es also Stand jetzt noch schaffen. Aber es wird knapp – sehr knapp.

Q1: Verstappen hat Probleme

Verstappen funkt gerade: «Meine Kopfstütze ist kaputt.» Der Niederländer kann aber weiterfahren – zumindest vorerst.

Q1: Und jetzt führt ...

… Max Verstappen! Lewis Hamilton findet sich noch nicht so gut zurecht. Der Brite liegt derzeit auf Rang 6, Teamkollege Russell, der in Brasilien seinen ersten GP gewann, liegt auf Rang 4 knapp hinter dem Podest.

10 Kommentare