Swiss Football Night: Rieder holt gleich zwei Awards – auch Xhaka und Bachmann ausgezeichnet

Swiss Football NightRieder holt gleich zwei Awards – auch Xhaka und Bachmann ausgezeichnet

Am Montagabend wurden im Casino Bern die besten Schweizer Fussballerinnen und Fussballer des Jahres 2022 geehrt.

von
Lucas Werder
Silvan Haenni

Deine Meinung

Das wars von der Award Night

Mit Nati-Captain Granit Xhaka endet der offizielle Teil der Verantstaltung. Weiter geht es in Bern mit einem ausgiebigen Essen – und wohl vielen Gesprächen. Zum Schluss noch einmal die Gewinnerinnen und Gewinner in der Übersicht:

  • Male National Player 2022: Granit Xhaka (Arsenal)

  • Female National Player 2022: Ramona Bachmann (PSG)

  • Super League Player 2022: Fabian Rieder (YB)

  • Challenge League Player 2022: Brighton Labeau (Lausanne-Sport)

  • Women's Super League Player 2022: Fabienne Humm (FCZ)

  • Youngster 2022: Fabian Rieder (YB)

An dieser Stelle: Vielen Dank fürs Mitlesen.

Sommer und Akanji gratulieren Xhaka per Video

Die beiden anderen Nominierten in der Kategorie «Bester Nationalspieler 2022», Manuel Akanji und Yann Sommer, gratulieren Granit Xhaka per Videobotschaft.

Manuel Akanji: «Du bist unser Captain und unser Leader in der Nati! Gratuliere, Bro.»

Yann Sommer: «Gratuliere, Granit. Du hast diesen Preis sehr verdient. Es macht mir extrem viel Spass, mit dir für die Nati auf dem Platz zu stehen. Wir spielen ja schon lange zusammen und du bist eine grosse Inspiration für mich, auf und neben dem Platz.»

Granit Xhaka ist vor Ort

Auch Granit Xhaka ist für die Trophäe von London nach Bern gereist. Auf der Bühne sagt er: «Vielen Dank für alles. Danke an den Coach, an meine Familie und an alle Leute, die an mich geglaubt haben. Aber auch an die Leute, die nicht an mich geglaubt haben. Ihr habt mich immer gepusht», kommentiert der Nati-Captain.

Der Gewinner – Male National Team Player 2022

Der beste Nationalspieler des Jahres 2022 ist …

… GRANIT XHAKA!

Der Nati-Captain und Arsenal-Star setzt sich in seiner Kategorie gegen seine beiden Teamkollegen Yann Sommer (Bayern) und Manuel Akanji (Manchester City) durch.

Die Nominierten

Zur Erinnerung, die Nominierten:

  • Yann Sommer (Bayern München)

  • Granit Xhaka (Arsenal)

  • Manuel Akanji (Manchester City)

Die letzte Kategorie

Nach einer kurzen Pause und einer muskalischen Darbietung der Sängerin Naomie Lareine, einst selbst U-19-Nationalspielerin, geht es um den Nationalspieler des Jahres 2022.

Bachmann zeigt sich stolz

Bachmann betritt die Bühne: «Ich bin sehr stolz. Jedoch wäre es ohne mein Team nicht möglich. Daher möchte ich mich bei meinen Teamkolleginnen und beim Verband bedanken.»

Die Gewinnerin – Female National Team Player 2022

Die beste Nationalspielerin des Jahres 2022 ist …

… RAMONA BACHMANN!

Die Edeltechnikerin von PSG siegt in ihrer Kategorie vor Captain und Vorjahressiegerin Lia Wälti (Arsenal) und der Frankfurterin Géraldine Reuteler.

Zurück zu den Frauen

Als nächstes geht es wieder in den Frauenfussball. Die neue SFV-Direktorin für Frauenfussball, Marion Daube, wird die Nationalspielerin des Jahres präsentieren. Nominiert sind:

  • Lia Wälti (Arsenal)

  • Ramona Bachmann (PSG)

  • Géraldine Reuteler (Eintracht Frankfurt)

«Reden ist nicht so meine Stärke»

Reden und interviews geben sei nicht so seine Stärke, meint ein leicht verlegener Fabian Rieder, als er erneut auf die Bühne muss. Ob hoher Marktwert oder viele Trophäen, er bleibe am Boden: «Ich bin gerade ein wenig überrascht. Ich möchte mich bei YB und dem ganzen Staff bedanken, sowie bei allen Leuten, die mich immer gepusht haben. Es ist nicht immer einfach, da alles so schnell gegangen ist, aber ich probiere da immer bodenständig zu bleiben. Ich habe auch ein tolles Umfeld.»

Der Gewinner – Super League Player 2022

Der beste Spieler der Super League im Jahr 2022 ist …

… AUCH HIER: FABIAN RIEDER!

Und gleich noch einmal Rieder. Was für eine Ehre für den erst 20-Jährigen, der in seinem jungen Alter eine beeindruckende Konstanz im YB-Mittelfeld hinlegt – und sich nicht nur Youngster sondern auch Super-League-Spieler des Jahres 2022 nennen darf. Rieder setzt sich in dieser Kategorie gegen den Genfer Assist-König Miroslav Stevanovic und FCZ-Meistermacher und heutiger Lugano-Mittelfeldfighter Ousmane Doumbia durch.

Weiter gehts mit dem besten Spieler der Super League

Auch hier ist Fabian Rieder nominiert – zusammen mit Servettes Miroslav Stevanovic und Lugano Ousmane Doumbia. Muss Rieder etwa gleich noch einmal auf die Bühne?

«Hätte es den anderen auch gegönnt»

Fabian Rieder betritt die Bühne und gibt sich bescheiden: Er hätte es den Mitnominierten Kastriot Imerin und Riola Xhemaili auch gegönnt. Zu seinem WM-Debüt mit der Nati sagt er: «Ich war unglaublich nervös.»

Der Gewinner – Youngster 2022

Der beste Youngster und Nachfolger von Nati-Star Noah Okafor wird …

… FABIAN RIEDER!

Das Supertalent darf sich Youngster des Jahres 2022 nennen. Glückwunsch! Sein YB-Teamkollege Kastriot Imeri und die Freiburg-Spielerin Riola Xhemaili haben das Nachsehen.

Nun geht es um die Jungen

Wer wird Nachfolger von Noah Okafor, der sich Youngster des Jahres 2021 nennen durfte? Nominiert sind Fabian Rieder, Kastriot Imeri und Riola Xhemaili.

Der Gewinner – Challenge League Player 2022

Letztes Jahr war es der Knipser des späteren Aufsteigers FC Winterthur, Roman Buess. Und dieses Jahr?

BRIGHTON LABEAU!

Der Stürmer von Lausanne-Sport wird zum besten Spieler der zweithöchsten Spielklasse gekürt. Geschlagen werden Aaraus Valon Fazliu und Yverdons Koro Kone.

Auf zur nächsten Preisvergabe

Nun gehts es zum ersten Mal in den Männer-Fussball. Wer wird als bester Spieler der Challenge League 2022 ausgezeichnet?

«Hoffe, Frauenfussball wird noch professioneller»

Eine sichtlich gerührte Fabienne Humm meint im Interview: «Ich hoffe, der Frauenfussball wird noch etwas professioneller in der Schweiz.» Schliesslich müssten die meisten Spielerinnen in der Liga nebenbei immer noch arbeiten.

Drei Kolleginnen beim FC Zürich

Alle drei Nominierten sind heute vor Ort, alle drei waren Teil des FCZ-Meisterteams – und alle drei waren dabei, als die Mannschaft den dramatischen Playoff-Final in Lausanne gegen Servette gewinnen konnte: Seraina Piubel (r.) und Marie Höbinger (m.) müssen auf eine weitere Trophäe warten.

Die Gewinnerin – Women's Super League Player 2022

Die beste Spielerin der Women's Super League des Jahres 2022 ist …

… FABIENNE HUMM!

26 Kommentare