Selfie-Wahn: Wer solche Fans hat, braucht keine Feinde
Publiziert

Selfie-WahnWer solche Fans hat, braucht keine Feinde

Stars leben von der Aufmerksamkeit ihrer Fans. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sie ihnen ab und zu mit ihren Selfie-Wünschen richtig auf die Nerven gehen.

von
mor
1 / 25
Schauspielerin Nicole Kidman bei der Arbeit.

Schauspielerin Nicole Kidman bei der Arbeit.

Dukas
Sie dreht gerade eine Szene für ihren neusten Film «The Killing Of A Sacred Deer» ...

Sie dreht gerade eine Szene für ihren neusten Film «The Killing Of A Sacred Deer» ...

Dukas
... in einem Restaurant. Als plötzlich ...

... in einem Restaurant. Als plötzlich ...

Dukas

Wie schwierig es doch ist, berühmt zu sein – darüber beklagen sich Stars besonders gern. Eines der Ärgernisse des Daseins als Prominenter ist der ständige Kampf um die Privatsphäre, die gerade von Paparazzi wenig respektiert wird. Doch im Smartphone-Zeitalter muss man auch vor Fans und Passanten auf der Hut sein, die auf der Jagd nach Schnappschüssen für ihre Social-Media-Profile sind. Celebrities müssen jederzeit damit rechnen, dass ihnen eine Kamera vor die Nase gehalten wird.

Besonders fies sind solche Selfie-Überfälle, wenn man sich gar nicht dagegen wehren kann. Dies widerfuhr jetzt Nicole Kidman. Die Australierin war gerade bei Dreharbeiten ihres neuen Films «The Killing of a Sacred Deer» in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. In einer Szene musste sie am Fenster eines Restaurants sitzen. Diese Situation nutzte ein Fan eiskalt aus und setzte sich vor dem Fenster in Szene. Natürlich mit Nicole Kidman im Hintergrund.

Ob sich dieses Fans-Selfie ausgezahlt hat?

Ob diese Aktion tatsächlich ein gutes Selfie hervorbrachte, ist unbekannt – genauso, wie viele Likes dieses hart erworbene Bild auf Social Media tatsächlich einbrachte. Sicher ist jedoch, dass Kidman nicht das einzige Opfer eines Selfie-Angriffs wurde. Welche Promis mehr oder weniger Spass an Fan-Selfies haben, sehen Sie in der obigen Bildstrecke.

Deine Meinung