Werbeumsätze erholen sich
Aktualisiert

Werbeumsätze erholen sich

Die Schweizer Wirtschaft hat im ersten Halbjahr wieder mehr für Werbung ausgegeben.

Rund 1,856 Milliarden Franken flossen aus den verschiedenen Branchen bis Ende Juni in die Werbung, wie die WEMF AG für Werbemedienforschung am Freitag mitteilte. Besonders deutlich war die Erholung im Juni.

Gemäss dem AIS Advertising Index Switzerland stiegen die Werbeumsätze im Juni 2005 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 4,1 Prozent auf 317 Millionen Franken. Demnach wurden die Ausgaben innerhalb des Semesters markant erhöht. Im Januar waren nur 242 Millionen Franken in die Werbung gesteckt worden.

Am kräftigsten stiegen im Vergleich zum ersten Semester 2004 die Werbeetats der Dienstleistungsbetriebe mit einem Plus von 32,1 Prozent. Banken und Versicherungen erhöhten ihre Ausgaben um 25 Prozent, die Immobilienbranche um 18,8 Prozent und die Telekommunikation um 17,4 Prozent. Die Bekleidungs- und Schuhbranche erhöhte ihre Werbeausgaben um 14,8 Prozent. KMU-Betriebe kürzten ihre Werbeetats gemäss Statistik dagegen um 21,5 Prozent.

(dapd)

Deine Meinung