Kate Nash: «Werd nicht frech!»
Aktualisiert

Kate Nash«Werd nicht frech!»

Am 24. September spielt der Indie-Star Kate Nash im Zürcher Kaufleuten. 20 Minuten sprach mit der 23-jährigen Sängerin über ihre Vorband, die Schweiz und die Charts.

von
Niklaus Riegg

Kate Nash, was können die Fans heute bei deiner Show erwarten?

Es wird lustig. Eine Mischung aus alten Hits und neuen Songs. Und eine tolle Vorband.

Sie heissen Supercute und sind sehr jung. Was können die drei Mädels von jemandem wie dir lernen?

Oh, es ist ihre erste grosse Tour. Wir hängen den ganzen Tag herum, philosophieren, geben einander Tipps. Das hilft ihnen bestimmt weiter.

Und was kannst du von ihnen lernen?

Ganz ehrlich? Ich weiss es nicht.

Du hast schon öfters in der Schweiz gespielt, was magst du daran?

Bei euch habe ich immer eine gute Zeit. Fast so schön wie in Deutschland, aber einfach etwas entspannter.

Dein letztes Album war hierzulande nicht mehr so erfolgreich wie dein Debüt. Warum?

Ach, mich interessiert den Erfolg in den Charts gar nicht. Das meiste dort ist irgendwie scheisse - alles künstlich hergestellter Pop-Fastfood.

Und da bist du anders?

Werd nicht frech! Ich schreibe meine Songs selber und lege mein Herzblut in meine Musik.

Für Kurzentschlossene hat 20 Minuten Online drei Mal zwei Tickets für Kate Nashs Auftritt im Zürcher Kaufleuten parat. Türöffnung für das Konzert ist um 19 Uhr. Wer sich am 24. September bis 11.45 Uhr unter diesem Link für die Verlosung anmeldet, hat die Chance, dabei zu sein. Die Gewinner werden um 12 Uhr per Mail benachrichtigt.

Ausserdem verlost 20 Minuten Online drei signierte CDs der Sängerin. Hier können Sie mitmachen, die neuen Besitzer werden am 28. September gezogen.

Deine Meinung