Aktualisiert 09.10.2012 18:29

Parkgebühr gefordertWerden Töfffahrer in Bern bald zur Kasse gebeten?

Während Autofahrer oft hohe Parkgebühren zahlen, stellen Töfffahrer ihre Maschinen gratis ab. Das könnte sich ändern.

Die Motorradparkplätze beim Kurzparking Bern sind besonders beliebt. Müssen die Töfffahrer bald fürs parkieren bezahlen?

Die Motorradparkplätze beim Kurzparking Bern sind besonders beliebt. Müssen die Töfffahrer bald fürs parkieren bezahlen?

Um den Verkehr in der Innenstadt zu reduzieren, macht die Stadt Basel Töffparkplätze ab 2013 kostenpflichtig. Auch die Stadt Bern plant, den Verkehr bis 2015 um zehn Prozent zu verringern.

Darum prüfen nun hiesige Politiker, die kostenlosen Töff-Standplätze in der Innenstadt in gebührenpflichtige umzuwandeln: «Ich finde das eine super Idee und überlege mir, einen Vorstoss einzureichen», sagt Stadträtin Aline Trede (GB). Auch die grüne Nationalrätin Franziska Teuscher erachtet den Vorschlag aus ökologischer und verkehrstechnischer Sicht als prüfenswert.

Töfffahrer finden keinen Gefallen an der Idee. «Velofahrer haben massenhaft Gratisparkplätze, denen hat man sogar die Velovignette erlassen», meint Bronco-Legende Jimy Hofer. Als Motorradlenker werde man in der Schweiz schon genug abgezockt. Auch Tobias Bayer, Präsident des Motoclubs Zytglogge, fände eine Töff­gebühr nicht gerechtfertigt: «Im Gegensatz zu Veloparkplätzen benötigen wir keine Infrastruktur wie Ständer oder Aufhängungen.»

Volk müsste abstimmen

Bei der Stadt Bern sei die Einführung von Parkgebühren für Motorräder derzeit nicht geplant, sagt der städtische Infochef Walter Langenegger: «Das Parlament oder gar das Volk müsste dem Basler Modell erst zustimmen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.