Die Seen rufen: Werften haben zurzeit Hochbetrieb
Aktualisiert

Die Seen rufenWerften haben zurzeit Hochbetrieb

Hochsaison für die Bootswerften: Bei schönem Wetter wollen alle gleichzeitig aufs Wasser – Überstunden sind die Folge.

«Das ist die erste Fahrt in dieser Saison», sagt Peter Brawand aus Bern. Der erfahrene Freizeitkapitän hat sein MasterCraft-Motorboot gestern im Murtensee zu Wasser gelassen. Damit ist er nicht allein: «Scheint die Sonne und steigen die Temperaturen, wollen alle aufs Wasser – und es muss plötzlich ganz schnell gehen», weiss Thomas Abegglen, Werft-Inhaber aus Iseltwald am Brienzersee.

Für ihn sind die warmen Frühlingstage die strengste Zeit der Saison – Überzeit zu leisten gehöre im Moment einfach dazu. «Im Frühling finden zudem alle Schiffsprüfungen statt. Daran denken die Bootsbesitzer oft etwas spät. Aber wir geben selbstverständlich alles.»

Das ist auch das Motto auf der Tauscheck-Werft am Thunersee. «Bei uns lagern über die Wintersaison rund hundert Boote. Diese müssen nun alle in kurzer Zeit zu Wasser gelassen werden», sagt Inhaber Martin Tauscheck. Dies geschieht bei den Segelbooten mit einem grossen Kran, Motorboote gleiten über eine Rampe auf den See.

Für noch mehr Betrieb sorgt bei Tauscheck aber der Ansturm auf die Motorboot-Fahrschule. «Diesen Frühling wollen besonders viele Leute hinters Steuer.»

meo/nj/sah

Deine Meinung