Werthenstein: Knabe nach Bahnunfall gestorben
Aktualisiert

Werthenstein: Knabe nach Bahnunfall gestorben

Der Bahnunfall vom vergangenen Mittwochabend bei Werthenstein (LU) hat ein zweites Todesopfer gefordert.

Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilte, erlag der siebenjährige Knabe im Verlauf des Freitagmorgens seinen schweren Verletzungen. Es handelt sich um den Sohn der getöteten 38-jährigen Autolenkerin. Die beiden anderen Kinder, eine Tochter der Verstorbenen sowie ein Spielkamerad im Alter von rund sechs Jahren, befanden sich laut Polizei weiter in Spitalpflege. Die Frau war auf einem unbewachten Privatübergang mit einem Interegio-Zug kollidiert. (dapd)

Deine Meinung