Überprüfung abgelehnt: Wesley Snipes soll definitiv ins Gefängnis
Aktualisiert

Überprüfung abgelehntWesley Snipes soll definitiv ins Gefängnis

Schlechte News für Hollywood-Star Wesley Snipes. Gemäss Urteil muss der Schauspieler für drei jahre in den Knast. Nun wurde eine Überprüfung abgelehnt, die Strafe ist definitiv.

Nach Anordnung eines US-Bezirksrichters muss Snipes eine dreijährige Haftstrafe antreten - diese scheint unumgänglich. So wies der zuständige Richter am Freitag, dem 19. November, einen Antrag von Snipes' Anwälten zurück, die eine Überprüfung des Urteils und eine Neuauflage des Verfahrens verlangt hatten. Während des Berufungsverfahrens war der Action-Star denn auch gegen Kaution auf freiem Fuss. Nun hiess es allerdings klar: Snipes habe ein faires Verfahren gehabt - es sei Zeit, das Urteil zu vollstrecken.

Der «Blade»-Darsteller war vor zwei Jahren verurteilt worden, weil er mehrfach keine Steuererklärung abgegeben hatte. Ihm wurde demnach vorgeworfen, den Staat um mehrere Millionen Dollar betrogen zu haben. Seine Anwälte hatten danach geltend gemacht, dass die Strafe nicht angemessen sei. Snipes Anwalt Daniel Meachum kündigte nach der Entscheidung am Freitag an, dass er plane, am Obersten Gerichtshof in Washington Berufung einzulegen. «Wesley ist enttäuscht, er bleibt aber stark und positiv.», hiess es von Seiten des Anwaltes. Der Schauspieler selbst bereitet sich derzeit in Atlanta für Dreharbeiten vor.

Deine Meinung