Aktualisiert 02.02.2011 08:55

Rücktritt?Wetten auf Mubaraks Rücktritt

Kein Ereignis ist zu ungewöhnlich, um nicht damit zu zocken. Auf den Sturz des ägyptischen Herrschers Mubarak lässt sich wetten. Die Gewinnaussichten sind ausgezeichnet.

von
sas

Rund zwei Millionen Ägypter protestieren am Dienstag gegen den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak. Ihre Botschaft ist eindeutig: Weg mit Mubarak! Der «Marsch der Millionen» könnte zum entscheidenden Moment im Kampf gegen den Alleinherrscher werden, der seit 1981 an der Macht ist. Wie lange sich Mubarak noch gegen den Volkswillen stellt, ist unklar. In einer Fernsehansprache am Dienstagabend erklärte er, bei der Präsidentenwahl im September nicht mehr kandidieren zu wollen. Einen vorherigen Rücktritt lehnte er aber ab.

Mit den Spekulationen um Mubaraks Verbleib im Amt will auch ein Wettanbieter Geld verdienen. Auf den Sturz des Autokraten lässt sich bei der irischen Plattform Intrade.com Geld setzen, wie das Onlineportal «Cash» meldet. Bei Intrade.com findet sich neben den Mubarak-Futures beispielsweise auch die Wette, ob die Schauspielerin Natalie Portmann für ihrer Rolle im Film Black Swan einen Oscar erhält. Bei den Kontrakten handelt es sich um Vorhersage-Wetten. Die Frage im Fall Mubarak lautet: Tritt Mubarak bis zum 28. Februar 2011 um Mitternacht von seinem Posten als Präsident ab?

Rendite von 30 Prozent

Das Mubarak-Future wird derzeit bei 7.96 Dollar gehandelt. Das bedeutet, dass 76,9 Prozent der Markteilnehmer erwarten, dass das Ereignis eintrifft, so die Erklärung des Anbieters auf der Website. Tritt das Ereignis tatsächlich ein, zahlt der Wettanbieter den Besitzern des Mubarak-Futures zehn Dollar. Gekauft hat der Teilnehmer das Papier für lediglich 7,69 Dollar, was einer Rendite von 30 Prozent in lediglich 28 Tagen entspricht. Tritt Mubarak aber bis Ende Monat nicht zurück, geht die Investition von 7,69 an den Wettanbieter.

Den Iren sind keine Wetten zu abgefahren. So konnte man beim ebenfalls irischen Anbieter paddypower.com im vergangenen Sommer beispielsweise auf den Nachfolger des damals in der Kritik stehenden BP-CEOs Tony Hayward setzten. Auch derzeit hat paddypower.com aussergewöhnliche Wetten im Angebot: So lässt sich bereits auf den US-Präsidenten nach der Wahl 2012 setzten: Die Quote für Sara Palin liegt bei 12 zu 1, jene von Paris Hilton bei 1000 zu 1.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.