Concealer richtig auftragen: Diese 3 Fehler bei Make-up macht jeder

Bei Selena Gomez sitzt der Concealer perfekt. Dafür verantwortlich ist Melissa Murdick, ihr Make-up-Artist. Auf Tiktok verrät die Expertin, welche drei Fehler beim Auftragen von Concealer am häufigsten passieren. 

Bei Selena Gomez sitzt der Concealer perfekt. Dafür verantwortlich ist Melissa Murdick, ihr Make-up-Artist. Auf Tiktok verrät die Expertin, welche drei Fehler beim Auftragen von Concealer am häufigsten passieren. 

AFP
Publiziert

Expertin klärt aufWetten, du machst diese 3 Concealer-Fehler?

Ohne Concealer gehst du nicht aus dem Haus? Dann heisst es jetzt aufgepasst: Selena Gomez’ Make-up-Artist sieht ständig die gleichen drei Fehler und verrät, worauf es zu achten gilt.

von
Malin Mueller

Doja Cat, Billie Eilish oder Selena Gomez: Melissa Murdick hat die grossen Hollywood-Stars regelmässig vor sich und ihrem Pinsel sitzen. Und da ist noch etwas, das ihr regelmässig passiert: Sie sieht die immer gleichen Concealer-Fehler.

Wie schätzt du dein Make-up-Wissen ein? 

Deshalb hat der Celebrity-Make-up-Artist nun auf Tiktok darüber ausgepackt, was wir alle immer wieder falsch machen. Zeit, sich zu bessern, oder? Wir fassen zusammen, woran es zu arbeiten gilt.

1. Du benutzt zu viel Produkt

«Hör bitte auf, deinen Concealer so aufzutragen», fleht Murdick ihre Tiktok-Community an und zeigt auf die Concealer-Methode, die wir erst kürzlich vom sozialen Netzwerk gelernt haben: ein Punkt unter dem inneren Augenwinkel, eine Linie vom äusseren Augenwinkel nach oben zur Schläfe, wie im Video unten.

Der Grund dafür ist einfach: «Es ist viel zu viel Produkt. Es wird sich in deinen Fältchen absetzen, sie betonen und bröckelig aussehen.» Die einzige Ausnahme von dieser Regel seien sehr junge Menschen, also Personen ohne Linien, in denen sich der Concealer absetzen kann. Wie viel Produkt wirklich nötig ist? Nicht mehr als ein kleiner Tupfer auf deinem Handrücken, den du mit einem Concealer-Pinsel aufnehmen kannst. Alles andere mag in einem Video und perfekt ausgeleuchtet gut aussehen – im realen Leben oder in natürlichem Licht aber auf keinen Fall.

2. Du nutzt keinen Color Corrector

Was tun, wenn das nicht ausreicht, um Augenringe abzudecken? «Wenn du denkst, du brauchst so viel Concealer, brauchst du in Wahrheit einen Color Corrector», klärt der Make-up-Artist auf. Damit gemeint ist ein Produkt mit einem rosa, roten oder pfirsichfarbenen Unterton, der bläuliche oder grünliche Schatten ausgleicht (dafür funktioniert auch Rouge super). Für Pickel oder rötliche Flecken, die du abdecken willst, eignet sich hingegen ein grüner Color Corrector. Darüber reicht dann ganz wenig Concealer, um alles mit dem natürlichen Hautton verschmelzen zu lassen.

Radiert blaue Schatten bei dunkleren Hauttönen aus: Color Correcting Concealer von Kiko Milano, Fr. 9.– bei Zalando.

Radiert blaue Schatten bei dunkleren Hauttönen aus: Color Correcting Concealer von Kiko Milano, Fr. 9.– bei Zalando.

Zalando
Der passende Ton für jede Unreinheit: Color Correcting Palette von NYX, Fr. 17.50 von Haar-shop.ch.

Der passende Ton für jede Unreinheit: Color Correcting Palette von NYX, Fr. 17.50 von Haar-shop.ch.

haar-shop.ch
Super für Augenschatten bei hellen Hauttönen: Correcting Concentrate von Pixi, Fr. 17.90 bei Niche-beauty.ch.

Super für Augenschatten bei hellen Hauttönen: Correcting Concentrate von Pixi, Fr. 17.90 bei Niche-beauty.ch.

3. Du achtest nicht auf deine Gesichtsform

Und dann wäre da noch die Linie am äusseren Augenwinkel, der ein Lifting-Effekt nachgesagt wird. Das ist zwar nicht ganz falsch und funktioniert bei Personen mit einem schmalen Gesicht super, aber: «Diese Linie verbreitert das Gesicht optisch und schmeichelt deswegen nicht jeder Gesichtsform.» Ein gutes Beispiel? Selena Gomez. «Bei Selena ist diese Stelle bereits der breiteste Teil in ihrem Gesicht», so Melissa Murdick. «Hier würde ich nie highlighten, um das noch mehr hervorzuheben.»

Generell gilt: Aufgehellte Stellen im Gesicht treten mehr hervor, konturierte oder verdunkelte Bereiche treten in den Hintergrund. Mit diesem Wissen kannst du betonen, was dir am besten an dir gefällt – nicht das, was ein Tiktok-Trend dir rät. 

Wie betonst du dein Gesicht am liebsten? Teile deine Make-up-Tricks mit uns!

Deine Meinung

17 Kommentare