Videos ohne Ton verschicken: Bei Whatsapp gibts jetzt Stummfilme
Publiziert

Videos ohne Ton verschickenBei Whatsapp gibts jetzt Stummfilme

Wer Videos via Whatsapp verschickt, erhält ab sofort mehr Möglichkeiten. So können Nutzerinnen und Nutzer bei Filmen den Ton ausschalten. Noch können aber nicht alle vom neuen Feature profitieren.

von
Tobias Bolzern
1 / 10
2. März 2021: Whatsapp bringt eine neue Funktion in den Messenger. 

2. März 2021: Whatsapp bringt eine neue Funktion in den Messenger.

So können Android-Nutzerinnen und Nutzer ab sofort Videos stumm schalten.  

So können Android-Nutzerinnen und Nutzer ab sofort Videos stumm schalten.

Gadgets360
5. November 2020: Sprachnachrichten, Fotos und Videos, die viel Platz wegnehmen, können jetzt an einem zentralen Ort innerhalb von Whatsapp verwaltet werden. Über die Einstellungen in der Speicherverwaltung können die Speicherfresser einfach gelöscht werden.

5. November 2020: Sprachnachrichten, Fotos und Videos, die viel Platz wegnehmen, können jetzt an einem zentralen Ort innerhalb von Whatsapp verwaltet werden. Über die Einstellungen in der Speicherverwaltung können die Speicherfresser einfach gelöscht werden.

Reuters

Darum gehts

  • Whatsapp bringt eine neue Funktion in den Messenger

  • Neu können Videos in der App stumm geschaltet werden.

  • Bisher ist das Feature nur auf Android-Handys verfügbar.

Es wäre ein wirklich schönes Video – eine Ferien-Erinnerung, die man mit Freunden über Whatsapp teilt: Ein Vogelschwarm fliegt über grüne Hügel, doch aus den kleinen Lautsprechern des Handys heult der Wind, der beim Filmen ins Mikrofon kam. Ein solches Szenario soll es in Zukunft nicht mehr geben.

Denn eine neue Whatsapp-Funktion soll dies künftig verhindern. So haben Nutzerinnen und Nutzer ab sofort die Möglichkeit, ihre Videos ohne Ton zu verschicken oder als Status hochzuladen. Sobald man das Video zum Teilen ausgewählt hat, wird eine Bearbeitungsseite angezeigt. Dort kann man – wie gewohnt – den Clip auf die richtige Länge zuschneiden oder Text hinzufügen. Neu ist aber die Lautsprechertaste unter dem Videorahmen im oberen Teil der App. Tippt man darauf, so wird das Video stumm geschaltet. Standardmässig bleibt der Ton bei Videos eingeschaltet.

Pssssssssssst!

Die neue Funktion hat Whatsapp mit einem Update auf die Handys gebracht. Bisher ist der Stummschaltknopf nur für Android-Nutzerinnen und Nutzer verfügbar. Wann und ob das Feature auch auf die iPhone-Version des Messengers kommt, ist nicht klar. Hat man ein Android-Smartphone, sieht aber die Funktion noch nicht, so soll man sich noch ein paar Tage gedulden. Meist dauert es eine Weile, bis alle Geräte das Update erhalten, erklärt NDTV.com. Das Update haben die Entwickler von Whatsapp Ende Februar via Twitter angekündigt.

Neue Funktionen

Whatsapp arbeitet ständig an neuen Funktionen. Zuletzt hat der Entwickler eine Funktion lanciert, um alten Kram zu löschen. Denn: Videos aus den Ferien austauschen, Sprachnachrichten an sein Herzblatt verschicken und Schnappschüsse nach einer Party versenden, kann den Speicherplatz des Handys belasten. Bei aktiven Nutzern türmen sich die Daten innerhalb von Whatsapp schnell im Gigabyte-Bereich. Bei Geräten mit wenig Speicherplatz ist das ein Problem. Die Entwickler des Messengers wollen darum Leuten helfen, deren Handy zugemüllt ist. Sie können ab sofort einfacher Speicherplatz auf ihrem Gerät freigeben können.

Im letzten Jahr wurden in der App mehrere Features freigeschaltet. So ist seit dem Frühling 2020 Schluss mit lästigen Gruppen. Die Gruppen-Chats können ab sofort nämlich «für immer» auf stumm geschaltet werden.

Verwirrung um AGB

Eine Ankündigung löste in diesem Jahr ein grosses Beben aus: Whatsapp gab Anfang Januar 2021 bekannt, dass man die Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Messengers per 8. Februar ändern werde. Viele Nutzerinnen und Nutzer fühlten sich von der Frist unter Druck gesetzt. Es gab einen regelrechten Exodus zu Apps wie Signal oder Threema und zahlreiche 20 Minuten Leserinnen und Leser haben Whatsapp gelöscht.

Um die neuen AGB hatte sich zudem Verwirrung breit gemacht. So war vorerst nicht klar, dass die Änderungen nur Business-Profile und nicht Privatpersonen treffen. Ausserdem ändert das Update laut Whatsapp nichts an den Daten-Regelungen in Europa. Whatsapp kann laut eigenen Angaben hierzulande nach wie vor keine Daten mit Facebook teilen, um ihre Produkte oder Werbung zu verbessern.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

Deine Meinung

8 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Nick71

02.03.2021, 15:16

Whatsapp lebt je nicht mehr lang auf mein iPhone,… es wird deaktiviert und gelöscht im April…

Brumm

02.03.2021, 15:13

Es geht nur um die Umfrage, vergesst den Artikel

ExAppleOS7

02.03.2021, 14:15

Sobald das feature auf dem EiFon geht, wird Apple stolz vermelden:"WIR haben ALS ERSTE ein neues Feature in WA entwickelt und integriert!" Aufpreis lediglich 100$....