Aktualisiert 17.11.2015 20:06

«LG Isis»Whatsapp-Nachricht warnt vor Anschlag in Zürich

Auf Whatsapp kursiert eine Warnung: Am 12. Dezember solle man sich nicht am Zürcher Hauptbahnhof aufhalten. Die Polizei nimmt die Meldung ernst.

von
qll

«Bitte versucht am 12. Dezember keine Zugfahrt durchzuführen oder sich gar am Zürcher Hauptbahnhof aufzuhalten»: Dies heisst es in Whatsapp-Nachrichten, die Leser-Reporter am Montag und Dienstag erhalten haben und die sich an «Schweizer, Zürcher und Touristen richtet, die sich in der Schweiz aufhalten».

Der Absender geht nicht auf den Grund für seine Warnung ein, schreibt jedoch: «Zeige nicht deine Angst, sonst ist es zu spät!» Eine der Nachrichten ist zudem mit «Lg isis» unterschrieben.

Genaue Überprüfung der Mitteilung

Auch bei der Polizei ist man über diese Whatsapp-Nachricht informiert, wie Marco Bisa, Sprecher der Stadtpolizei Zürich, auf Anfrage sagt: «Wir haben Kenntnis von der Meldung und nehmen sie ernst. Wir überprüfen solche Meldungen und beschliessen dann, ob allfällige Massnahmen einzuleiten sind.»

Wie diese Massnahmen aussehen, könne man aus polizeitaktischen Gründen nicht kommunizieren. Zudem sei man im engen Kontakt mit dem Nachrichtendienst des Bundes und leite ihm solche Meldungen weiter.

Ob sich bei der Whatsapp-Nachricht nur um einen üblen Scherz handelt, ist nicht klar. Klar ist: Attentäter künden ihre Anschläge kaum im Voraus an.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.