Landwirtschaft: Whisky made in Aargau
Aktualisiert

LandwirtschaftWhisky made in Aargau

Wegen seiner hundertprozentig schweizerischen Whisky-Produktion ist der Landwirt Urs Lüthy aus Muhen mit dem Innovations- und Förderpreis der Aargauer Landwirtschaft ausgezeichnet worden.

Der Aargauer Landwirt Urs Lüthy degustiert seinen preisgekrönten Swiss Single Malt Whisky.

Der Aargauer Landwirt Urs Lüthy degustiert seinen preisgekrönten Swiss Single Malt Whisky.

Der Landwirt Urs Lüthy stellt in seiner Bauernhofbrennerei in Muhen AG seit 2005 Swiss Single Malt Whisky aus Schweizer Braugerste her, wie das Departement Finanzen und Ressourcen (DFR) des Kantons Aargau am Montag mitteilte. Er wurde am Sonntag vor 1200 Landwirten in Brunegg ausgezeichnet.

Den zweiten Preis erhielten Claudia und Hans-Ruedi Zimmermann aus Villigen für ihre Zucht von japanischen Wagyu-Rindern. Der Dritte Preis wurde zwei Bewerbern vergeben. Basil Rüttimann aus Lenzburg erhielt ihn für das Projekt Schafe im Rebberg.

Von über 3000 Personen bewertet

Ebenfalls dritte wurden Sabine und Josef Pfarren aus Zuzgen für den Aufbau einer Seidenraupenzucht. Der Preis wurde von einer Fachjury vergeben. Das gleiche Gewicht hatten Publikumsstimmen - die zwölf Projekte wurden von insgesamt 3700 Personen bewertet.

Der Innovations- und Förderpreis Landwirtschaft wird von der Aargauischen Landwirtschaftlichen Kredit- und Bürgschaftskasse (ALK) und dem Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg ausgeschrieben. Der Preis ist mit 6000 Franken dotiert und wurde 2010 zum achten Mal vergeben.

(sda)

Deine Meinung