Emmenbrücke LU: Widerstand gegen Massen-Entlassungen
Aktualisiert

Emmenbrücke LUWiderstand gegen Massen-Entlassungen

Die Belegschaft der Druckerei UD Print AG hat gestern in Emmenbrücke für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und einen gerechten Sozialplan demonstriert.

von
ber

Unterstützt wurde sie vom Luzerner Gewerkschaftsbund. Dessen Präsident Giorgio Pardini sagte gestern gegenüber 20 Minuten: «Es geht darum, dass die Angestellten Rückgrat zeigen und ihren Unmut gegenüber der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat zum Ausdruck bringen.» Diese seien vollumfänglich für das Scheitern der Firma verantwortlich. Die UD Print AG hatte Anfang September angekündigt, sich von 52 Arbeitnehmern zu trennen und den «Anzeiger Luzern» an die Minderheitsaktionärin Neue Luzerner Zeitung AG zu verkaufen. «Dieser sind die Massenentlassungen keine Zeile wert gewesen», kritisiert Pardini. Dies sei Konzernjournalismus. (ber/20 Minuten)

Deine Meinung