Abkommen: Widmer-Schlumpf in Finnland
Aktualisiert

AbkommenWidmer-Schlumpf in Finnland

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hat in Helsinki ein Rückübernahmeabkommen mit Finnland unterzeichnet. Während ihrem eintägigen Besuch traf sie mit drei Ministerinnen zusammen.

Widmer-Schlumpf und die finnische Migrations- und Europaministerin Astrid Thors unterzeichneten das Abkommen am Montag, wie das EJPD am Dienstag mitteilte. Das Abkommen verpflichtet beide Länder zur Rückübernahme eigener Staatsbürger.

Ergänzung zu Schengen-Dublin

Zudem können auch Angehörige aus Drittstaaten in dieses Land zurückgeführt werden. Dies gilt auch für Personen, die Finnland lediglich als Transitland benutzen. Die Vereinbarung sei eine wichtige Ergänzung der Schengener und Dubliner Zusammenarbeit, hiess es weiter.

Die Schengener Zusammenarbeit und Kontrolle war auch Thema beim Treffen von Widmer-Schlumpf mit Innenministerin Anne Holmlund. Schliesslich erörterte die Bundesrätin mit Justizministerin Tuija Brax die aktuelle Migrationsentwicklung.

(sda)

Deine Meinung