Professioneller Schlussmacher erklärt: Wie beendet man am besten eine Beziehung?
Publiziert

Professioneller Schlussmacher erklärtWie beendet man am besten eine Beziehung?

Stefan Eiben spezialisiert sich mit seiner Agentur auf Gespräche, die wir selber nicht führen können oder wollen – darunter das Schlussmachen. Im «Unchained»-Podcast teilt er Erfahrungen.

1 / 8
Du bist in einer Beziehung und ihr schreit euch nur noch an?

Du bist in einer Beziehung und ihr schreit euch nur noch an?

imago/imagebroker
Oder ihr habt euch gar nichts mehr zu sagen?

Oder ihr habt euch gar nichts mehr zu sagen?

imago images/PhotoAlto
Vielleicht geht dein Partner auch fremd und du kommst trotzdem nicht von ihm los.

Vielleicht geht dein Partner auch fremd und du kommst trotzdem nicht von ihm los.

imago images/Shotshop

Darum gehts

  • Stefan Eiben kümmert sich mit seiner Alibiagentur um die Lösung heikler Privatangelegenheiten.

  • Zum Angebot gehört etwa das Eintreiben privat verliehener Gelder, aber auch das Beenden von Beziehungen.

  • In seiner Rolle als professioneller Schlussmacher war Stefan Eiben zu Gast beim 20-Minuten-Podcast «Unchained» und stellte sich 20 Fragen von 20-Minuten-Radio-Moderatorin Andrea.

  • Als Preview gibts hier fünf Fragen und Antworten – weiter unten findest du den Stream zur kompletten Folge.

Stefan, was reizt dich an deinem Job?

Einblick in intime Details anderer Menschen und derer Leben zu bekommen und ein Gesprächspartner für sehr spannende Themen zu sein. Und natürlich die Reaktionen danach: Es ist schön, die Dankbarkeit der Kunden zu spüren.

Wie entstand die Idee?

Über Kundennachfrage. Die erste Anfrage, die reinkam, war von einem Mann – nach eigenen Aussagen zwei Meter gross, einen Meter breit –, der es nicht schaffte, sich von seiner zierlichen Freundin zu trennen und niemand glaubte ihm. Weil wir dort eine gute Lösung gefunden hatten, haben wir das Thema in der Agentur mehr forciert und so deutlich mehr Anfragen erhalten.

Wie macht man am besten Schluss?

Man muss dem Gegenüber jede Hoffnung und jeden Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Gesprächs nehmen, nur dann ist beiden geholfen. Beim Schlussmachen passiert oft der Fehler, dass einer am Ende dann doch noch ein bisschen nachgibt und derjenige, der noch Gefühle hat, daraus ausschliesslich die Hoffnung hört.

Wie ist das Geschlechterverhältnis unter den Auftraggebenden?

Es sind etwa 60 Prozent Frauen und 40 Prozent Männer. Letztere kriegen es oft nicht übers Herz. Bei Frauen ist es öfter so, dass sie Angst vor der Reaktion haben, Angst vor Aggressionen, aber auch davor, einfach nicht ernst genommen zu werden.

Was war die längste Beziehung, die du beenden musstest?

Es waren schon 30- bis 40-jährige Ehen dabei. Oft kommen Anfragen am Jahresanfang, wenn Leute merken, dass zu Weihnachten und Neujahr alle glücklich schienen, nur sie selbst nicht.

Du bist neugierig geworden? Die komplette «Unchained»-Folge «20 Fragen an den Schlussmacher» gibts direkt hier im Stream – einfach E33 antippen.

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

Die neuesten Musik-Crushes unserer Moderatoren, News, die bewegen, sowie Hintergründe und Funfacts aus der Welt des Sounds findest du täglich live auf unserem Sender, auf Instagram und Facebook.

20 Minuten Radio hörst du kostenlos über unsere App, DAB+ in Zürich, Bern, Thun, Biel, St. Gallen, Basel und Luzern sowie über UKW in der Region Zürich auf 93,0 und 105,0.

Deine Meinung

39 Kommentare