14.11.2019 10:37

Hardware-Test

«Wie bitte, dieses Ding kostet nur 500 Stutz?»

Der chinesische Hersteller Oppo ist bei uns noch wenig bekannt. Jetzt bringt das Unternehmen ein neues Modell in die Schweiz – zum echten Kampfpreis.

von
tob

«Wie teuer ist dieses Smartphone?» Bei einer kurzen Umfrage in unserem Umfeld lag niemand richtig. 1000? 1200? Weit daneben. Mit dem Reno 2 setzt der Hersteller Oppo den Rotstift an – aber nur beim Preis. Auf technologischer Ebene muss sich das Modell der chinesischen Firma nämlich keinesfalls vor der Konkurrenz verstecken.

Es verfügt über einen gestochen scharfen und randlosen Bildschirm, einen ausdauernden Akku, einen Fingerabdrucksensor im Display, eine Vierfachkamera und eine Selfiecam, die wie eine Haiflosse ausfährt, dazu 256 GB Speicher. Für Nostalgiker gibt es gar einen Kopfhöreranschluss. Ein solches Paket treibt meist den Preis der High-End-Modelle in die Höhe. Oppo verkauft das Handy jedoch für 499 Franken. «Wie bitte, das Teil gibt es für 500 Stutz?», sagte ein Kollege, als er den Preis erfuhr.

Der Weg zur Nummer eins

Oppo gehört zum chinesischen Konzern BBK Electronics, der in Dongguan angesiedelt ist. Auch die Handymarken Vivo, OnePlus und Realme sind Teil des Megakonzerns. BBK sei kurz davor, zum grössten Handyhersteller der Welt zu werden, sagen die Analysten von Counterpoint Research in einem Bericht von Oktober 2019.

Der Konzern habe derzeit einen globalen Marktanteil von rund 20 Prozent. Zum Vergleich: Samsung hatte im dritten Quartal 2019 einen Marktanteil von 20,6 Prozent, Huawei (inklusive Tochter Honor) 17,6 und Apple 11,8 Prozent.

Gelungene Kamera

Nun will Oppo die Schweiz erobern. Wir haben das Reno 2 zehn Tage lang getestet. Positiv aufgefallen ist dabei die Akkulaufzeit. Im Test reichte eine Ladung über den Tag und die Nacht. Im Preis inbegriffen ist ein Schnellladegerät. Im Test war das Smartphone damit innerhalb zehn Minuten um zehn Prozentpunkte geladen.

Positiv aufgefallen ist im Test auch die Kamera. Egal ob am Tag oder bei Nacht: Das Reno 2 liefert wirklich gute Ergebnisse und kann selbst mit Handyfotos von Geräten in höheren Preisklassen mithalten. Dabei ist die Vierfachkamera vielseitig einsetzbar. Uns hat vor allem der Makromodus, der es erlaubt, Objekte ganz nahe abzulichten, Freude bereitet.

1 / 11
Auf Tuchfühlung: Mit dem Reno 2 von Hersteller Oppo können ganz einfach Makroaufnahmen gemacht werden.

Auf Tuchfühlung: Mit dem Reno 2 von Hersteller Oppo können ganz einfach Makroaufnahmen gemacht werden.

20M
Hier zum Vergleich das Bild ohne Makro-Modus.

Hier zum Vergleich das Bild ohne Makro-Modus.

20M
Ganz nah dran ...

Ganz nah dran ...

20M

Ganz ohne Manko ist das Handy allerdings nicht: Es bietet keinen ausreichenden Schutz gegen Staub und Wasser. Zudem ist der Vibrationsmodus gewöhnungsbedürftig. Er fühlt sich an, wie ein Hummeli in einem kleinen Plastikbecher. Dennoch hat man hier ins Schwarze getroffen. Oppo bietet mit dem Reno 2 ein echt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, was den Herstellern von deutlich teureren Smartphones zu denken geben sollte.

Fehler gefunden?Jetzt melden.