Aktualisiert

3 Fragen an Paolo Nutini«Wie der letzte Käse»

Der Schotte Paolo Nutini veröffentlichte mit 19 ein Album, das sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. Jetzt ist er 22 und (k)ein bisschen weise.

Friday: Dein Name ist italienisch. Was an dir sonst noch?

Paolo Nutini: Mein Teint und meine Art, die Dinge etwas romantischer zu sehen. Sonst bin ich aber Schotte und trinke gerne ein Glas Whisky.

Dein zweites Album heisst «Sunny Side Up». Eine Bekenntnis zur Fröhlichkeit?

Mehr ein Bekenntnis zur Lebenslust. Als ich vor drei Jahren mein Debüt-album veröffentlichte, war ich 19. Die Melancholie von damals kommt mir heute vor wie der letzte Käse.

Du singst sensible Lieder mit Gitarre. Bist du ein Softie?

Ich habe keine Probleme damit, meine Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Ich streite mich auch nicht gerne mit Menschen, die ich liebe. Aber wenn irgendein Dahergelaufener unhöflich zu mir ist, kriegt er das zurück.

«Sunny Side Up». CH-Release: 6. Juni (Warner)

Deine Meinung