Aktualisiert 23.07.2018 09:46

Energy ChallengeWie entsorgt man das korrekt?

Ob aus Faulheit oder Unwissenheit: In der Schweiz werden viele Gegenstände unsachgemäss entsorgt. Hier gibt es einen Entsorgungs-Guide.

von
sts
1 / 12
Mit einer schweizweiten Rezyklier-Quote von 50 bis 52 Prozent besteht auch bei den oft als Recycling-Weltmeister bezeichneten Schweizer noch Verbesserungspotenzial. Nachfolgend gibt es Tipps für die richtige Entsorgung von Gegenständen, Verpackungen und Flüssigkeiten.

Mit einer schweizweiten Rezyklier-Quote von 50 bis 52 Prozent besteht auch bei den oft als Recycling-Weltmeister bezeichneten Schweizer noch Verbesserungspotenzial. Nachfolgend gibt es Tipps für die richtige Entsorgung von Gegenständen, Verpackungen und Flüssigkeiten.

Keystone/Peter Schneider
Bündeln und vor die Haustüre stellen: Im Falle von Altpapier wird einem das Recycling in der Schweiz einfach gemacht. Es wird hierzulande denn auch am meisten Altpapier rezykliert, 2016 waren es 1'278'600 Tonnen. Dem Verein Swiss Recycling zufolge betrug die Sammelquote für Altpapier in den Jahren 2015 und 2016 jeweils gut 80 Prozent.

Bündeln und vor die Haustüre stellen: Im Falle von Altpapier wird einem das Recycling in der Schweiz einfach gemacht. Es wird hierzulande denn auch am meisten Altpapier rezykliert, 2016 waren es 1'278'600 Tonnen. Dem Verein Swiss Recycling zufolge betrug die Sammelquote für Altpapier in den Jahren 2015 und 2016 jeweils gut 80 Prozent.

Pexels
Hochglanzpapier darf genauso wie Couverts mit Fenstern, unbeschichtete Prospekte oder Bücher ohne Buchdeckel mit dem restlichen Altpapier entsorgt werden.

Hochglanzpapier darf genauso wie Couverts mit Fenstern, unbeschichtete Prospekte oder Bücher ohne Buchdeckel mit dem restlichen Altpapier entsorgt werden.

Pexels

Rund 700 Kilogramm Abfall produziert der Durchschnittsschweizer gemäss dem Bundesamt für Umwelt jedes Jahr. Die Schweiz gehört somit zu den Ländern, in denen am meisten Müll anfällt. 30 Kehrichtverbrennungsanlagen verbrennen schweizweit insgesamt rund vier Millionen Tonnen Abfall, davon sind drei Millionen Tonnen (75 Prozent) Siedlungsabfälle, während eine Million Tonnen (25 Prozent) aus Industrie und Gewerbe sowie aus dem grenznahen Ausland stammen.

Je nach Quelle lag die Recycling-Rate der letzten Jahre in der Schweiz zwischen 50 und 52 Prozent. Vor allem bei PET-Flaschen scheint das Bewusstsein der Schweizer geschärft worden zu sein, wurden in den letzten beiden Jahren doch 96 Prozent aller PET-Flaschen korrekt entsorgt und konnten rezykliert werden. In anderen Bereichen besteht noch Verbesserungspotenzial, so werden beispielsweise Batterien nur in gerade zwei Drittel der Fälle richtig entsorgt und auch ein Fünftel des schweizweit anfallenden Altpapiers landet nicht wie vorgesehen in der Papiersammlung.

Während die bereits genannten Beispiele grösstenteils auf Faulheit zurückzuführen sein dürften, herrscht bei einigen Gegenständen Unsicherheit: Dürfen Couverts mit Fenstern in die Altpapiersammlung? Wo gehören mit Aluminium beschichtete Folien hin? Kann ich abgelaufene Tabletten im Kehricht entsorgen? Wohin mit kleinen Mengen an Speiseöl? In der obigen Bildstrecke sehen Sie, wie Alltagsgegenstände korrekt entsorgt werden.

Energy Challenge 2018

Die Energy Challenge 2018 ist eine nationale Aktion von EnergieSchweiz und dem Bundesamt für Energie (BFE) rund um die Themen Energieeffizienz sowie erneuerbare Energien. Das Ziel in diesem Jahr ist, dass die Schweizer Bevölkerung gemeinsam mit den Partnern der Energy Challenge 2018 gesamthaft 30 Millionen Kilowattstunden einspart. Als Medienpartner beleuchtet auch 20 Minuten den Themenschwerpunkt mit Reportagen, Interviews, Energiespartipps und Quiz-Spielen. Mehr Infos gibt's in der kostenlosen Energy-Challenge-App für Android oder für iOS.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.