Historische Aufnahmen: Wie Hitler seine Reden vor dem Spiegel übte
Publiziert

Historische AufnahmenWie Hitler seine Reden vor dem Spiegel übte

1925 machte ein Fotograf Bilder von Adolf Hitler, als dieser seine Auftritte vor dem Spiegel übte. Die Fotos hätte er nachher vernichten sollen. Hat er aber nicht.

von
kle
1 / 7
Bilder aus den Jahren 1925 bis 1927 zeigen Adolf Hitler beim Einstudieren seiner Hetzreden.

Bilder aus den Jahren 1925 bis 1927 zeigen Adolf Hitler beim Einstudieren seiner Hetzreden.

NARA
Der spätere Führer wollte an die Macht.

Der spätere Führer wollte an die Macht.

NARA
Er wusste: Das geht nur, wenn er die Massen begeistern kann.

Er wusste: Das geht nur, wenn er die Massen begeistern kann.

NARA

Ein stechender Blick, theatralische Posen: Bilder aus dem Jahr 1925 zeigen, wie Adolf Hitler schon sehr früh seine Auftritte probte. Nachdem der spätere Führer im Gefängnis die nationalsozialistische und antisemitische Programmschrift «Mein Kampf» geschrieben hatte, wollte er an die Macht. Er wusste: Der Erfolg würde kommen, wenn es ihm gelingt, die Massen von seinen Ideen zu überzeugen.

Seine Reden studierte Hitler vor dem Spiegel ein. Er engagierte zudem den Fotografen Heinrich Hoffmann, denn er wollte sehen, wie seine Posen wirkten. Um etwas hatte er Hoffmann allerdings gebeten: Die Fotos und die Negative sollten danach vernichtet werden. Das tat Hoffmann jedoch nicht.

Nach Hitlers Tod veröffentlichte er seine Biografie «Hitler war mein Freund» und zeigte darin die Bilder.

Deine Meinung