Vera Wang wird 73 und sieht immer noch jung aus

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Modedesignerin Vera Wang feiert ihren 73. Geburtstag.

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Modedesignerin Vera Wang feiert ihren 73. Geburtstag.

Instagram/verawanggang
Publiziert

«Wodka und Schlaf»Wie schafft es Vera Wang, mit 73 Jahren so auszusehen?

Im pinken Mini-Glitzerdress mit passenden Haaren und Krönchen feiert die New Yorker Modedesignerin Vera Wang ihren Geburtstag. Das Verblüffende: Es ist schon der 73.

von
Emmanuel Coissy

Wenn die New Yorker Society heiratet, dann kommt beim Hochzeitskleid ein Brand besonders häufig vor: Vera Wang. In der feinen Gesellschaft der Ostküste gilt es als Zeichen des guten Geschmacks und des Erfolgs, wenn man an seinem Hochzeitstag eines ihrer Modelle trägt. Vera Wang ist jedoch mehr als ein auf Seide genähtes Etikett. Auch die gleichnamige Designerin selbst sorgt immer wieder für Aufsehen. Schuld daran? Ihr Alter. 

Siehst du deiner Meinung nach so alt aus, wie du es bist?

In den Jungbrunnen gefallen

Die New Yorker Designerin mit chinesischen Wurzeln feierte am vergangenen Montag ihren Geburtstag. An diesem Abend trug sie gleich mehrere Outfits, darunter etwa ein Minirock, Glitzer-Shorts, eine rosa Schleppe und ein Crop-Top. Wang postete mehrere Fotos und Videos von ihrer Party auf Social Media. So weit nichts Ungewöhnliches. Doch Vera Wang ist frischgebackene 73 Jahre alt.

Das ist ihr Schönheitsgeheimnis


Logisch, dass alle wissen wollen, was das Geheimnis der Frau ist, über die die Zeit keine Macht zu haben scheint? Neben guten Genen vermuten böse Zungen eine ausgezeichnete Praxis für Schönheitsmedizin. Zugegeben, ganz auszuschliessen ist das nicht. Mitwirken dürfte aber auch Veras Lebensstil: Die Designerin nennt gegenüber dem «People»-Magazin Schlaf und Wodka als Hauptverantwortliche für ihren Look: «Schlaf ist der Schlüssel. Ich glaube, ohne ausreichend Ruhe könnte ich niemals existieren – und natürlich Wodka.»

Pünktlich zu ihrem Geburtstag dürfte auch noch Rosé-Prosecco dazugekommen sein: Auf ihrer Party stellte Wang ihre eigene Kreation vor. Für ihre perfekt trainierte Figur macht sie das Muskelgedächtnis verantwortlich, denn heute trainiere sie nur noch sporadisch: «Ich war früher Leistungssportlerin im Eiskunstlauf und Tänzerin an der Balanchine School of American Ballet. Die Figur bleibt dann einfach irgendwie.»

Ein bisschen neidisch könnte man da schon werden. Aber der Designerin, die sich für die Rechte der LGBTIQ-Community und das Recht auf Abtreibung einsetzt, zwei Adoptivtöchter grosszieht, die oben genannten Drinks kreiert und nebenbei noch umwerfende Kleider entwirft, kann man auch nicht böse sein. Vielleicht ist ihr wahres Geheimnis einfach, dass sie der Zeit keine Gelegenheit lässt, ihr hinterherzukommen? So oder so wünschen wir Happy Birthday.

Deine Meinung