Kinostarts Januar 2022 - Wie schlägt sich Musikerin Alana Haim in ihrer ersten Filmrolle?
Publiziert

Kinostarts Januar 2022Wie schlägt sich Musikerin Alana Haim in ihrer ersten Filmrolle?

Die Jüngste aus dem Schwestern-Trio HAIM spielt in einem Coming-of-Age-Streifen, Bradley Cooper zieht sich körperlich und emotional aus – das gibts jetzt neu im Kino.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Licorice Pizza».

Universal

Darum gehts

«Licorice Pizza»

Normalerweise stellt sich Alana Haim gemeinsam mit ihren Schwestern als Rock-Band HAIM auf die Bühne. Nun holt Paul Thomas Anderson sie auf die Kinoleinwand: Der Filmemacher hat die Hauptrolle in «Licorice Pizza» extra für sie geschrieben.

In einem Sommer der Siebzigerjahre entsteht zwischen Alana (Alana Haim) und Gary (Cooper Hoffman) eine Freundschaft.

Chauffeurin für Wasserbetten

Alana weiss nicht, wohin mit sich: Sie ist zwar altersmässig mit Mitte Zwanzig schon erwachsen, will das aber auf keinen Fall sein.

Gary war mal Kinderschauspieler, ist mittlerweile sechzehn Jahre alt und verkauft seit kurzem Wasserbetten. Weil er aber noch nicht Auto fahren kann, hilft Alana ihm als Chauffeurin dabei, die Betten auszuliefern.

Der Film ist persönlich

Der Film wirkt nostalgisch und ehrlich: Das dürfte daran liegen, dass die Geschichte in Kalifornien, im San Fernando Valley, spielt – dem Ort, wo Haim und Anderson aufgewachsen sind. «Es fühlt sich an, als würden wir schon unser ganzes Leben lang umeinander kreisen», sagt Alana bei «AnOther». Ausserdem habe sie ihren Co-Star Cooper Hoffmann gebabysittet, als er dreizehn war.

Dass die Chemie beim Cast stimmt, ist spürbar: Es sei der «lustigste und entspannteste» Streifen von Paul Thomas Anderson, schreibt «The Guardian». Die «New York Post» bezeichnet «Licorice Pizza» gar als den «mit Abstand besten Film des Jahres 2021».

«Nightmare Alley»

Bradley Cooper zieht blank – und zwar komplett. Für seine Rolle in «Nightmare Alley» habe er sich körperlich, emotional und seelisch nackt gemacht, erzählt Cooper bei «KCRW».

Der Thriller dreht sich um den Schausteller Stanton Carlisle (Bradley Cooper), der in einem Wanderzirkus die Tricks der Hellseherin Zeena (Toni Collette) lernt. Wie führt man ein Publikum hinters Licht, was macht die perfekte Illusion aus?

Manipulator trifft Manipulatorin

Sein neues Wissen probiert er in Nachtclubs aus. Stantons Auftritte werden immer ausgefeilter – er verzaubert Menschen allerdings nicht nur, sondern manipuliert sie auch skrupellos und nutzt sie aus. Bis er auf die Psychiaterin Lilith Ritter (Cate Blanchett) trifft, die noch gewiefter ist und Stanton wiederum manipuliert.

Im Thriller von Guillermo del Toro («Shape of Water») wirds zweieinhalb Stunden grotesk und vor allem düster: Als Vorlage nahm der Film den titelgebenden Roman von William Lindsay Gresham aus 1946.

Der Trailer zu «Nightmare Alley».

Disney

«The Worst Person in the World»

Was will ich im Leben? Julie (Renate Reinsve) ist knapp Dreissig und hat keinen Schimmer. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium stürzt sie sich in die Psychologie, dann ins Fotografieren – und nichts passt.

Währenddessen feiert ihr Freund mit seinen Comics Erfolge und würde mit Julie gerne Kinder kriegen. Noch komplizierter wirds, als Julie auf Elvind (Herbert Nordrum) trifft und es funkt.

Der Trailer zu «The Worst Person in the World».

Frenetic

«Three Heroes and the Horse on the Throne»

Im russischen Animationsfilm steht das Pferd Julius im Mittelpunkt. Beziehungsweise ein Prinz – durch einen Fluch haben die beiden nämlich ihre Körper getauscht.

Während Julius im Prinzenkörper die Pause vom Nutztier-Leben geniesst und Kiew aufmischt, versucht der Prinz alles, um es aus dem Pferdekörper zu schaffen. Seine alte Bekannte Baba Yaga soll ihm durch ihre Zauberkräfte dabei helfen.

Der Trailer zu «Three Heroes and the Horse on the Throne».

Sony

Hol dir den People-Push!

My 20 Minuten

Deine Meinung

0 Kommentare