Luzern: Wie sich Schizophrene fühlen
Aktualisiert

LuzernWie sich Schizophrene fühlen

Wenn der Weg zum Bäcker zum Höllentrip wird: Stimmen im Kopf flüstern bedrohlich und an jeder Ecke lauert eine eingebildete Gefahr.

von
mer
Der Truck auf dem Europaplatz simuliert die psychische Erkrankung. (Bild: mer)

Der Truck auf dem Europaplatz simuliert die psychische Erkrankung. (Bild: mer)

«So sieht der Alltag aus für Menschen, die unter Schizophrenie leiden», sagt Geraldine Schenk von der Pharma-Firma Janssen-Cilag. Diese hat den «Paved with Fear»-Truck entwickelt, in dem die Ängste von psychisch Kranken multimedial simuliert werden. Auf einer Leinwand in einer stockfinsteren Kammer wird der Besucher über zehn Minuten optischen und akustischen Reizüberflutungen ausgesetzt. «Dadurch wollen wir Vorurteilen gegenüber psychisch Kranken entgegenwirken», so Schenk. Das Multimediaprojekt wurde mit Hilfe von Berichten von Psychiatern, Betreuern und Schizophrenen entwickelt. Der Simulator steht heute nochmals auf dem Europaplatz in Luzern und kann von jedermann ausprobiert werden. (mer/20 Minuten)

Deine Meinung