Sind Parfüms für Kinder gefährlich? Eine Dermatologin gibt Auskunft

Ob Kinder schon Parfüm brauchen, ist die eine Frage. Die andere: Wie sicher ist der Spass?

Ob Kinder schon Parfüm brauchen, ist die eine Frage. Die andere: Wie sicher ist der Spass?

Getty Images/EyeEm
Publiziert

Expertin warntWie sicher ist Parfüm für Kinder wirklich?

Das Luxushaus Hermès lanciert Luxus-Düfte für Kinder. Unbedenklicher Spass oder gar gefährlich? Eine Dermatologin ist kritisch. 

von
Malin Mueller

Wenn Mama und Papa sich am Abend vor dem Dinner mit Parfüm besprühen und anschliessend toll duften, wollen die Kleinen gern auch mal – logisch. Doch dass stark alkoholhaltige Duftwässerchen und zarte Kinderhaut nicht gut miteinander harmonieren, erklärt sich von selbst.

Spezielle Kinderparfüms, die ohne Alkohol auskommen, gibt es daher schon länger. Zuletzt hat sogar das Luxushaus Hermès einen Kinderduft namens Cabriole lanciert, der für ebenso luxuriöse 105 Franken erstanden werden kann.

Dieses Duftwässerchen heisst nicht nur so – es ist speziell für Kinder und kommt im Gegensatz zu Eau de Toilette ohne Alkohol aus. Cabriole Duftwasser, Fr. 105.– von Hermès.

Dieses Duftwässerchen heisst nicht nur so – es ist speziell für Kinder und kommt im Gegensatz zu Eau de Toilette ohne Alkohol aus. Cabriole Duftwasser, Fr. 105.– von Hermès.

Hermès

Aber wie sicher sind solche Parfüms? Dr. med. Marianne Meli, FMH Dermatologie und Venerologie und ärztliche Leitung der Zürcher Dermanence Klinik, rät zur Vorsicht.

Alkoholfrei und gut?

«Kinderhaut ist generell empfindlicher als die von Erwachsenen», so die Expertin. «Bei alkoholfreien Parfüms fällt zwar die reizende und austrocknende Wirkung von diesem weg. Es besteht jedoch weiterhin die Gefahr, dass eine Kontaktallergie auf die Duftstoffe entsteht.» Denn auch wenn die meisten Parfüms für Kids nicht mit der Haltbarkeit von gängigen Eau de Toilettes zu vergleichen sind – der Duft muss irgendwo herkommen.

Wie stehst du dazu, wenn schon Kinder Parfüm tragen?

Achtung, Allergierisiko

Besonders bei einer Gruppe warnt die Dermatologin vor dem Gebrauch: «Kinder mit Ekzemen und sonstigen Allergien laufen eine besonders hohe Gefahr der Allergieentwicklung. Deswegen ist hier generell vom Parfümgebrauch abzuraten.»

Kinderparfüms mit Vorsicht geniessen

Kinder ohne Hautprobleme haben ein geringeres Risiko auf eine allergische Reaktion. Allerdings rät Dr. med. Meli auch hier, auf Nummer sicher zu gehen: «Ich rate, das Parfüm lieber auf die Kleidung aufzutragen, als direkt auf die Haut.» Ob Kinder überhaupt schon ein Parfüm brauchen (vor allem eines, das mehr als 100 Franken kostet) – diese Frage liegt dann wiederum bei den Eltern.

Parfüm für Kinder – wie siehst du es? Diskutiere mit!

Deine Meinung

11 Kommentare