Qarabag – Basel - Harmlose Basler holen dank Goalie Lindner einen Punkt in Baku

Qarabag – BaselHarmlose Basler holen dank Goalie Lindner einen Punkt in Baku

Der FC Basel ist bei seiner Conference-League-Premiere in Baku gegen Qarabag das schwächere Team und fliegt mit einem 0:0 wieder nach Hause.

von
Sven Forster
Adrian Hunziker
Lindner rettet den Punkt

Der FC Basel holt einen Punkt in Baku. Auch dank Goalie Heinz Lindner.

Ohne Nati-Spieler Fabian Frei flog der FC Basel über 3000 Kilometer nach Aserbaidschan, um seine Premiere in der Conference League zu absolvieren. Der 32-jährige Frei wurde geschont, weshalb er die Reise gar nicht erst antrat. Dafür war natürlich Stürmer Arthur Cabral dabei. Der Brasilianer hatte vor der Partie gegen Qarabag in dieser Saison bereits achtmal auf europäischer Bühne getroffen. In den sechs Conference-League-Quali-Partien skorte der 23-jährige Knipser in jedem Spiel mindestens einmal, gegen Hammarby schoss er in Basel sogar drei Tore.

In Baku fand der FCB zunächst nicht gut ins Spiel, das Heimteam war gefährlicher. Goalie Heinz Lindner wurde in den ersten zehn Minuten aber nur einmal geprüft, diesen Schuss hielt der Österreicher problemlos. Valentin Stockers Abschluss auf das Qarabag-Tor in der 14. Minute war jedoch genauso harmlos. Der nächste Basler Abschluss liess zehn Minuten auf sich warten, Darian Males’ Schuss ging weit am Tor vorbei.

Die Aserbaidschaner kombinierten sich immer wieder gefällig vor das Basler Tor, gefährlich wurde es aber nie. In der 38. Minute hatte der FCB aber Glück, Wouter Burger sprang der Ball im Sechzehner an die Hand. Da es in der Conference League keinen VAR gibt, blieb die Pfeife von Schiedsrichter Erik Lambrechts stumm. Vier Minuten später verzeichneten die Basler die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit: Aussenverteidiger Raoul Petretta scheiterte mit seinem Versuch aber am Qarabag-Goalie. Goalie Lindner sagte zur ersten Hälfte: «In der ersten Halbzeit haben wir phasenweise gut gespielt, waren aber zu wenig konsequent in der Offensive, wir waren zu unruhig.»

Lindner rettet in der Schlussphase

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht, Qarabag war aktiver, im Ansatz gefährlicher, aber Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Zu verspielt und kompliziert waren die Aserbaidschaner, zu harmlos die Basler. Lindner musste aber in der 85. Minute den FCB nochmals per starker Parade retten – dasselbe war in der 94. Minute fällig. «In der zweiten Halbzeit waren wir nur mit Verteidigen beschäftigt. Wir sind froh, dass wir einen Punkt mitnehmen können, das war wichtig. Es war das erwartet schwierige Spiel. Wir haben wenig zugelassen, die defensive Leistung war gut», bilanzierte Lindner. An FCB-Topskorer Cabral lief das Spiel mehrheitlich vorbei, der Brasilianer konnte nur eine namhafte Chance verzeichnen, er brachte den Ball aber nicht am Keeper vorbei. So blieb er logischerweise erstmals in dieser Conference-League-Saison ohne Treffer. (hua)

Deine Meinung

Donnerstag, 16.09.2021

Schluss Aus!

Der FCB spielt gegen Qarabag 0:0!

LINDNER!

90+ WAS FÜR EINE PARADE! Lindner fischt den Ball von der Linie! Viel besser kann man nicht parieren!

Sechs Minuten Nachspielzeit

90+ Der Schiedsrichter hat noch nicht genug.

Da war die Topchance

88' Cabral hat die Führung auf dem Fuss! Er scheitert aus kürzester Distanz am Goalie, nachdem er sich toll durchgesetzt hat.

Brillanter Lindner

85' Was für ein Safe von Lindner! Mit einer tollen Parade verhindert er den Einschlag.

Coemert muss raus

82' Der wohl beste FCB-Spieler des Abends muss angeschlagen ausgewechselt werden. Durrer ersetzt ihn.

Lindner zur Stelle

79' Heinz Lindner lässt sich von einem Distanzschuss nicht überwinden.

Lang mit der ersten Aktion

70' Lang mit der flachen Hereingabe, doch der Goalie von Qarabag riecht den Braten.

Doppelwechsel

70' Xhaka und Lang sind neu auf dem Feld. Burger und Lopez sitzen nun draussen.

Heisse Szenen vor Lindner

65' So etwas sieht man sehr selten! Es ist traumhaft zu sehen, wie sich Qarabag in der Offensive durchspielt. Der Fehler der Aserbaidschaner: Jedes Mal treffen sie am Ende die falsche Entscheidung, das freut den FCB-Fan.

Sieht wahrlich nicht schön aus ...

Gute Phase

61' Der FCB ist mittlerweile besser im Spiel. Die Spieler schaffen es, den Ball auch in der gegnerischen Zone zu halten.

Rahmen reagiert

57 'Ndoye verlässt den Platz. Millar ist neu drin.

Esposito würde dem Team guttun

So viele falsche Entscheidungen

50' Wie kann der Qarabag-Spieler da nicht abschliessen? Aus kürzester Distanz entscheidet sich der Stürmer, den Ball nochmals anzunehmen. Das hätte die Qarabag-Führung sein können.

Pflege für Males

47' Males wird von einem Ball unglücklich am Kopf getroffen. Er muss gepflegt werden. Für ihn geht es aber weiter.

Weiter gehts

46' Die zweite Halbzeit läuft.

Fazit

Der FCB hat bislang viel Mühe im Spiel gegen Qarabag. Die Aserbaidschaner sind besser in der Partie, treffen aber im Offensivspiel die falschen Entscheidungen. Die beste Chance geht trotzdem aufs Konto der Basler. Pedretto scheitert am Goalie.

Halbzeit

Es ist Pause in Baku! Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit.

4 Kommentare