Katy & Russell: «Wie süss! Er hat mir das gebaut!»
Aktualisiert

Katy & Russell«Wie süss! Er hat mir das gebaut!»

Russell Brand stellt seinen Jacuzzi ab – und pilgert mit Katy Perry zum Taj Mahal, dem wohl romantischsten Ort der Welt. Es muss Liebe sein.

von
obi

Die Welt kann es immer noch kaum glauben, dass der zwanghafte Flachleger Russell Brand so was von hin und weg ist von seiner neusten Eroberung, der US-Popsensation Katy Perry. Doch der englische Ladykiller mausert sich immer mehr zum überzeugten Monogamisten, bezeichnete er sich doch jüngst selbst als «geläuterter Mann», seine amerikanische Herzallerliebste wiederum als «die Eine», die ihm eine «entspanntere Art zu leben» beigebracht hätte. Sein letzter Twitter-Eintrag lautet: «Heute Nacht hab ich meinen berühmten, hedonistischen Jacuzzi abgestellt – ein monumentales Ereignis. Ich habs wegen dem Klimawandel gemacht. In jedem Sinn.» Bereits machen Verlobungsgerüchte die Runde.

Der neuste Twitter-Eintrag Katy Perrys dürfte dieses Gerücht noch zementieren. Nachdem das Pärchen Weihnachten bei Perrys Familie in Kalifornien verbracht hatte, jetteten sie spontan nach Indien. Perry scherzte noch: «Tee kommt aus Indien. Ihr könnt mich nicht verscheissern, ihr Briten!» Zwei Tage später dann der Schnappschuss vor dem wohl romantischsten Gebäude der Welt, dem Taj Mahal, vom Grossmogul Shah Jahan erbaut zum Gedenken an seine grosse Liebe, seine Ehefrau Mumtaz Mahal. «Er hat mir das gebaut…», so ihr Kommentar.

Wir hören bereits die Hochzeitsglocken.

Deine Meinung