Mode, Fussball, Häuser: Wie verdient Vujo eigentlich sein Geld?
Aktualisiert

Mode, Fussball, HäuserWie verdient Vujo eigentlich sein Geld?

Als Moderator des «Bachelor»-Public-Viewings meldete sich Vujo Gavric nach einer Pause in der Öffentlichkeit zurück. Der Zürcher hat grosse Pläne.

von
Monika Rufener

Vujo duelliert sich mit dem aktuellen «Bachelor» Janosch Nietlispach (Video: Alice Grosjean)

Die wöchentliche Moderation des «Bachelor»-Public-Viewings im Zürcher Kaufleuten ist Vujos Rückkehr ins Rampenlicht. Er, der geborene Entertainer, lebte in den letzten Monaten zurückgezogen. «Ich brauchte einmal eine Pause», erklärt Vujo gegenüber 20 Minuten.

Doch: «Ich war nie aus dem Spiel raus.» Obwohl sein Auftritt als Bachelor bereits drei Jahre her ist, profitiert der Wahl-Zürcher noch immer von seinem Bekanntheitsgrad. Hier lesen Sie, was der Ex-Bachelor gerade treibt – und womit er tatsächlich sein Geld verdient.

Vujo macht Mode:

Gavric geht unter die Designer, wird eine Kleiderkollektion entwerfen. «Ich wurde von einem coolen Zürcher Laden angesprochen, ob ich das machen möchte, und es hat mich interessiert», so der 31-Jährige.

Das Projekt ist jedoch noch in der Anfangsphase; das heisst für Vujo: viele Meetings. «Das ist das Schlimmste überhaupt. Ich drehe jeweils fast durch, wenn ich vier Stunden jemandem zuhören muss», so Vujo. Viel mehr, als dass es sich bei seinem Designervorhaben um eine Männerkollektion handeln wird, will Vujo jedoch noch nicht bekannt geben.

Und was läuft da eigentlich mit Model Bianca Gubser Keyman? Auf Instagram postete Vujo kürzlich ein gemeinsames Bild mit Gubser, die ebenfalls eine eigene – vegane – Kleiderlinie führt. Zu 20 Minuten sagt Gavric: «Das ist noch geheim.»

Vujo versucht sich als Fotograf:

Noch ein Kreativprojekt treibt den ehemaligen Bachelor um: die Fotografie. «Ich fotografiere sehr gern und ich habe auch sehr viele Fotos auf dem Handy», so Vujo. «Ein Kollege hat mich gefragt: Warum schlägst du kein Kapital aus deinem Namen und deiner Leidenschaft fürs Fotografieren?»

Gavric hat sich inzwischen eine Kamera zugelegt und übt. Obwohl er viele Fotografen gut kennt und mit Star-Fotograf Michel Comte gar einmal in den Ferien war, möchte er sich keine Tipps holen: «Wenn ich das mache, dann wird es Vujo-Style.»

Vujos Brotjobs: Fussball und Immobilien

Eine Frage bleibt bei aller Umtriebigkeit: Wie verdient Vujo eigentlich seine Brötchen? Er arbeitet wie in der Zeit vor «Der Bachelor» wieder als Immobilienmakler, «aber eher so im privaten Rahmen». Auch dem Fussball ist er treu geblieben. Das Geld, dass er beim FC Seefeld verdiene, könne jedoch nur die Spesen decken.

Vujos neue Wohnsituation:

Viel Geld muss Vujo allerdings nicht ausgeben, schliesslich wohnt der 31-Jährige wieder im Elternhaus. «Es ist super dort: All meine Brüder sind ausgezogen und ich habe nun eine riesige Fläche für mich – und meine Mutter liebt es noch immer, für mich die Wäsche zu machen und zu putzen», schwärmt Vujo.

Gavric ist indes seit einigen Wochen auf intensiver Wohnungssuche. Ob eine Dame mit ihm einzieht, lässt er hingegen offen. «Ich sage es mal so: Es gibt immer eine Frau in meinem Leben. Manchmal ist es fest, manchmal weniger fest.» Bei einem öffentlichen Auftritt sagte er kürzlich: «Ich bin, so viel ich weiss, immer noch Single.»

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels stand, dass Vujo beim FC Seebach spielt. Das ist falsch. Gavric spielt für den FC Seefeld. Wir entschuldigen uns für den Fehler.

Deine Meinung