Lockerbie - neu aufgerollt: Wie viele steckten hinter dem Attentat?
Aktualisiert

Lockerbie - neu aufgerolltWie viele steckten hinter dem Attentat?

Mehr als 20 Jahre nach dem Anschlag auf ein US- Linienflugzeug über dem schottischen Lockerbie suchen die Justizbehörden nach neuen Beweisen in dem Fall. Es geht um die Frage, ob neben dem verurteilten libyschen Attentäter andere beteiligt gewesen waren.

Wie der Polizeichef des Verwaltungsbezirks Dumfries und Galloway, Patrick Shearer, am Sonntag sagte, geht es bei den neuen Ermittlungen nicht um den verurteilten und begnadigten libyschen Attentäter Abdelbasset Ali Mohammed el Megrahi.

Vielmehr solle untersucht werden, ob an dem Attentat auf ein Flugzeug der Fluglinie Pan Am mit 270 Toten möglicherweise weitere Menschen beteiligt waren. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft betonte, soll Megrahis Fall nicht wieder aufgerollt werden.

Die Zeitung «Sunday Telegraph» hatte zuvor berichtet, dass vier Ermittler an dem Fall arbeiteten, um möglichen neuen Hinweisen nachzugehen. Der schwerkranke Megrahi war 2001 als einziger für den Lockerbie-Anschlag von 1988 verurteilt worden.

Er war im August aus schottischer Haft entlassen worden. Kurz zuvor hatte er seinen Berufungsantrag fallen gelassen, woraufhin neue Ermittlungen möglich wurden. Megrahi hatte stets seine Unschuld beteuert.

(sda)

Deine Meinung