Mariah Carey: Wie war nochmal der Text?
Aktualisiert

Mariah CareyWie war nochmal der Text?

Mariah Carey kann viele Dinge. Playback singen gehört nicht dazu. Bei einem Konzert blamierte sich die Diva bis auf die Knochen.

von
ink

Millionen Fans auf der ganzen Welt können jede Silbe ihrer Songtexte auswendig. Man könnte also meinen, Mariah Carey kenne die Lyrics ihrer eigenen Songs ebenfalls. Tja, falsch gedacht. Bei all den Hits, die Mariah schon auf den Markt gebracht hat, kann man ja auch mal einiges durcheinanderbringen.

So blamierte sie sich am vergangenen Samstag am Jazz and Blues Festival in den Staaten. Die Diva gab ein Konzert vor zahlreichen Fans, doch beim Playback-Singen versagte sie kläglich. Während sie zum Teil die falschen Harmonien nachahmte, machte Mariah Carey an anderen Stellen den Mund dann gar nicht auf und lächelte nur verlegen.

Immer Ärger

Schon letzte Woche machte die Sängerin Schlagzeilen, weil ihre Nanny sie verklagt hatte. Mariah Carey soll das Kindermädchen aus Eifersucht entlassen haben. Simonette DaCosta habe eine zu enge Bindung zu den beiden Kindern Moroccan Scott und Monroe aufgebaut – und das sei Carey ein Dorn im Auge gewesen.

Schon vor einem Jahr gab Mariah Carey zu, diese Taktik mit Nannys anzuwenden: «Leider brauche ich Nannys, aber ich bin sehr besitzergreifend. Ich muss sie dann feuern, weil sie für die Kleinen sonst wichtiger werden als ich», so Mariah in der Radio-Show «The Breakfast Club». Auch die vielen unbezahlten Überstunden, die DaCosta leisten musste, sollen nicht vergütet worden sein, so die Nanny in der Klageschrift.

Deine Meinung