Wieder Autobombe explodiert - 28 Tote
Aktualisiert

Wieder Autobombe explodiert - 28 Tote

Bei dem Anschlag auf eine Marine-Kaserne in Algerien sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Rund 60 Menschen wurden verletzt.

Der Attentäter hatte einen mit Sprengstoff beladenen Wagen auf das Gelände der Kaserne in Dellys in der Region Kabylei gefahren, sagten Medziner der Nachrichtenagentur AFP. Zunächst war von mindestens 16 Toten und mehr als 30 Verletzten die Rede gewesen. Zu dem Anschlag bekannte sich bisher niemand.

Durch die Wucht der Explosion wurden Teile der Baracken zerstört. Sicherheitskräfte riegelten den Zugang zu der rund hundert Kilometer östlich der Hauptstadt Algier gelegenen Stadt unmittelbar nach dem Anschlag ab. In der Region um Dellys wurden in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Anschläge verübt.

Erst am Donnerstagabend waren in der nordostalgerischen Stadt Batna bei einem Anschlag 22 Menschen getötet und über hundert verletzt worden. Der Anschlag galt offenbar Präsident Abdelaziz Bouteflika.

(sda)

Deine Meinung