Wieder Autobrände in Therwil – Täter bekannt?
Aktualisiert

Wieder Autobrände in Therwil – Täter bekannt?

Zum vierten Mal innert sechs Monaten sind in einem Therwiler Quartier Autos angezündet worden. Die Polizei hat angeblich eine heisse Spur.

Mit einem lauten Knall sei in der Nacht auf Sonntag an der Römerstrasse 43 ein Auto ausgebrannt, schreibt die Baselbieter Polizei. «Ich kann das nicht verstehen», meinte die geschockte Besitzerin des ausgebrannten Toyota Yaris. Ein zweiter Wagen wurde laut Polizei zeitgleich etwa um drei Uhr angezündet. Dieser Wagen konnte noch halbwegs gerettet werden. Damit sind es bereits acht Autos, die neben zwei Rollern, einem Container und diversen Gartenmöbeln dort in den letzten sechs Monaten in Flammen aufgingen.

Laut Aussagen von Anwohnern hat die Polizei kurz nach dem Brand zwei Jugendliche festgenommen, die angeblich auch für die früheren Brandstiftungen in Frage kommen. Die Jungen stammen aus der näheren Umgebung. Sie seien aber mangels Beweisen wieder freigelassen worden.

Die Polizei wollte die Festnahmen gegenüber 20 Minuten aus ermittlungstaktischen Gründen weder dementieren noch bestätigen.

Christian Degen

Deine Meinung