Mysteriös : Wieder ein Brand im Altstätter Industriegebiet
Aktualisiert

Mysteriös Wieder ein Brand im Altstätter Industriegebiet

Am Samstag brannte es im Holzschnitzel-Depot einer Fernheizung. Eine Woche zuvor war in einer Verpackungsfirma Karton in Flammen aufgegangen. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

von
eli
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Gebäude verhindern.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Gebäude verhindern.

Das Feuer im Schnitzeldepot brach am Samstagmorgen gegen 8.30 Uhr aus. Ein benachbarter Transportunternehmer entdeckte den Rauch und schlug sofort Alarm. Die Feuerwehr Altstätten-Eichberg rückte mit rund 50 Rettern an. Diese bekamen das Feuer rasch in den Griff.

Mit Hilfe eines Baggers trugen sie den Schnitzelhaufen ab. Dadurch wurde verhindert, dass das Feuer weitermotten konnte. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Die Brandursache wird durch Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen ermittelt. Fest steht: Das Schnitzellager war einfach zugänglich.

Suche nach Zusammenhängen

Genau eine Woche zuvor hatte es im Altststätter Industriegebiet hinter einer Druckerei und Verpackungsfirma gebrannt. Damals waren hunderte Kartonschachteln und Holzpaletten in Flammen aufgegangen. Es entstand Schaden von mehreren hunderttausend Franken. Auch hier ist die Brandursache noch unklar – der Kriminaltechnische Dienst ermittelt. «Dabei werden auch mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Bränden abgeklärt», so Polizeisprecher Ulrich Bärtsch.

Deine Meinung