Aktualisiert 27.08.2012 10:28

Euro-Millions-SiegerWieder gehen die Millionen nach Calvados

Bereits zum dritten Mal innert weniger als einem Jahr sahnen Lottospieler aus dem nordfranzösischen Département Calvados bei Euro Millions ab. Diesmal sind es 47,6 Millionen Euro.

Lottospieler aus dem nordfranzösischen Département Calvados haben offenbar ein besonders glückliches Händchen: Wie die französische Glücksspielgesellschaft am Montag bekanntgab, gewann ein Spieler aus der Region bei der länderübergreifenden Lotterie Euro Millions bei der Ziehung vom Freitagabend 47,6 Millionen Euro.

Im September hatte eine bis heute anonym gebliebene Familie aus demselben Département 162 Millionen Euro gewonnen - die höchste Summe, die jemals bei Euro Millions in Frankreich ausgezahlt wurde.

Immerhin 36,6 Millionen Euro gewann bei einer Ziehung Anfang Januar ein Spieler aus dem Département Calvados, das vor allem für den gleichnamigen Schnaps und den Apfelwein Cidre bekannt ist. Mit den drei Euro-Millions-Gewinnen gingen damit in weniger als einem Jahr insgesamt rund 246 Millionen Euro an Spieler aus dem Département in der Normandie.

Rekord-Briten

Den bislang höchsten Gewinn bei Euro Millions hatte Mitte des Monats ein britisches Ehepaar gewonnen: Adrian und Gillian Bayford aus dem ostenglischen Suffolk gewannen die sagenhafte Rekordsumme von 190 Millionen Euro.

Das 2004 gestartete Euro-Millions-Lotto wird mittlerweile in neun Ländern in Europa gespielt, darunter auch in der Schweiz. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.