Aktualisiert 03.12.2006 20:20

Wieder schlug Jugendbande zu

Wieder wurden am Samstagabend in Weinfelden zwei Jugendliche von etwa 15 Gleichaltrigen angegriffen. Die Kapo Thurgau hat diesmal einen Tatverdächtigen verhaftet.

Schon zum fünften Mal seit Oktober wurden in Weinfelden grundlos Jugendliche angegriffen. Resultat: ein 17-Jähriger mit einem blauen Auge und ein 16-Jähriger mit einem ausgeschlagenen Zahn. Etwa 15 Jugendliche sollen auf sie gewartet haben, als sie vom Bahnhof Weinfelden Richtung La Luna liefen, so die Opfer. Einer griff die zwei an, die in einer Sechsergruppe unterwegs waren.

Die Jugend in Weinfelden zeigt sich nicht mehr überrascht über solche Übergriffe, wie eine Umfrage am Sonntag zeigt. «Wenn du heute einen blöd anschaust, hast du eins in der Fresse», sagt ein 14-Jähriger am Bahnhof Weinfelden. «Wegen dem La-Luna-Club treffen sich viele Hip-Hopper in Weinfelden, die gern zum Spass zuschlagen», meint ein 19-Jähriger.

Dass es sich bei den Schlägern immer um dieselbe Gruppe handelt, bezweifeln allerdings die Jugendlichen und die Polizei. Letztere hat am Samstag einen Tatverdächtigen verhaftet. «Sein Alibi wird noch überprüft, er bestreitet aber alles», so Kapo-Sprecher Rolf Müller.

(ann)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.