Grow up - Wieso muss ich Cookies im Internet akzeptieren?
Publiziert

Grow upWieso muss ich Cookies im Internet akzeptieren?

Wer regelmässig Websiten besucht, hat sich wohl daran gewöhnt, dass man immer mal wieder Cookies akzeptieren muss. Das musst du über die kleinen Datenpakete wissen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine, gespeicherte Datensätze; persönliche Informationen und Einstellungen von besuchten Websiten. Diese können natürlich einiges über dein Nutzerverhalten aussagen, daher werden sie von den Betreibern unter anderem auch gerne zu Werbezwecken verwendet.

Laut Gesetz müssen Webseitenbetreiber die Besucher beim Aufrufen ihrer Seite mit einem entsprechenden Banner über die Datensammlung und deren Zweck informieren. Indem man schliesslich auf die Schaltfläche «Akzeptieren» drückt, gelangt man zum Inhalt der Website.

Das musst du über Cookies wissen:

  • Cookies sind grundsätzlich nicht schädlich für deinen Computer oder dein Smartphone.

  • In welcher Sprache eine Website angezeigt wird oder dass dein Warenkorb gespeichert wird, wird beispielsweise auch durch Cookies festgelegt.

  • Cookies sind vor allem auch dann sinnvoll, wenn du eine Website immer wieder besuchst, denn sie vereinfachen dir beispielsweise mühsame Login-Verfahren.

  • Viele Websiten versuchen dich dazu zu bringen, «alle Cookies» zu akzeptieren. Hier kann es sich empfehlen, nach Möglichkeit die Schaltfläche «Auswahl bestätigen» anzuklicken. So wird nur die für den Besuch der Website nötige Auswahl an Cookies gespeichert.

  • Unerwünschte Cookies kann es immer geben. Diese kannst du unter deinen Browsereinstellungen auch von Zeit zu Zeit manuell zu löschen.

  • Deinen Browser kannst du auch so konfigurieren, dass alle Cookies und Website-Daten gelöscht werden, wenn du die Seite verlässt. Besuchst du eine Seite allerdings häufiger und möchtest dich nicht jedes Mal neu anmelden, kannst du dies über die Ausnahmen steuern.

  • Alles zu blockieren, empfiehlt sich nicht, denn Websiten funktionieren dann unter Umständen nicht einwandfrei. Sei dir stets bewusst, dass das Internet ohne Cookies in dieser Form nicht funktionieren könnte.

Unterschiedliche Cookie-Formen:

  • Session-Cookies: temporär gespeicherte Cookies, welche beim Schliessen des Browser-Fensters automatisch wieder gelöscht werden (beispielsweise beim Online-Banking).

  • Drittanbieter-Cookies: Diese Cookies werden seitenübergreifend eingesetzt und spielen auf Basis deines Surf-Verhaltens dann gezielte Werbung aus.

  • First-Party-Cookies: Hier werden die Daten nicht mit Drittanbietern geteilt.

Schon Mitte 20 aber noch immer nicht wirklich im Erwachsenenleben angekommen? No need to panic! «Grow Up» beantwortet dir alles, was du spätestens mit 30 wissen musst. Seien es Fragen zur Karriere, dem Umgang mit Geld oder den Behörden: Hotel Mama war gestern. Sende deine Frage an: grow.up@20minuten.ch

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

7 Kommentare