Aktualisiert 02.01.2013 12:13

Doktor Sex

«Wieso muss ich ihn von Hand einführen?»

Tina ist verunsichert. Der Luststab ihres Freundes zeigt sich beim Liebesspiel nur halb motiviert - mit den entsprechenden Folgen.

Frage von Tina (33) an Doktor Sex: Ich bin total irritiert. Mein neuer Freund (33) ist beim Sex zwar erregt, aber sein Penis ist nur halb da. Obwohl ich sehr feucht bin, muss ich sein bestes Stück immer von Hand einführen. Einmal drin, spüre ich ihn kaum, trotz normaler Penisgrösse. Er rutscht auch immer wieder raus. All das verunsichert mich, weil ich denke, dass er mich nicht spürt und deshalb nicht erregt wird. Die einzigen Momente, in denen sein Penis wirklich hart wird, ist kurz vor dem Orgasmus und am Morgen. Warum ist das so?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Tina

Was Sex anbelangt, ist der Beginn einer Beziehung oft eine heikle Phase. Es ist fast wie beim allerersten Mal: Man möchte es besonders gut machen und nicht als Versager oder Spielverderberin dastehen. Diese Haltung kann zu Stress führen und der wiederum wirkt sich beim Mann negativ auf die Erektion aus.

Warum geht ihr das Ganze nicht etwas entspannter an? Ihr seid nicht mehr fünfzehn und habt bereits sexuelle Erfahrungen gesammelt. Es gibt also absolut keinen Grund, gleich zu Beginn schon maximale Übereinstimmung und den besten Sex aller Zeiten zu erwarten.

Sprecht euch aus, legt eure Unsicherheiten offen. Teilt euch gegenseitig eure Wünsche mit, klärt eure Erwartungen - und vor allem: lasst euch Zeit.

Fehler gefunden?Jetzt melden.