Aktualisiert 12.02.2020 10:25

SVP-PräsidentWieso soll ein Secondo die SVP wählen, Herr Rösti?

Welche Schlagzeile würde SVP-Parteipräsident Albert Rösti am liebsten über sich lesen? Und wieso sollte gerade ein Secondo für die Schweizerische Volkspartei stimmen?

von
dk

Wir löcherten SVP-Parteipräsident Albert Rösti mit Fragen. (Video: S. Ritter/ H. Müller)

Glaubt man der letzten Tamedia-Wahlumfrage, muss die SVP an den eidgenössischen Wahlen am 20. Oktober mit einer Schlappe rechnen. Dass die SVP von der grünen Welle weggespült wird, glaubt Parteipräsident Albert Rösti aber nicht: «Umweltschutz ist wichtig, ist momentan aber geprägt von Ideologie, von religiösen Tendenzen, die letztlich den Mittelstand ausbluten werden.»

Pointiert sind seine Meinungen auch zum Vaterschaftsurlaub («Man kann seine Ferien auf dann planen, wenn das Kind auf die Welt kommt»), zum Rahmenabkommen («Würde die direkte Demokratie kaputtmachen») oder zur Masseneinwanderungsinitiative («Die Meldepflicht bei den Arbeitslosenämtern ist reine Bürokratie und schützt den Arbeitnehmer gar nicht»).

Welche Schlagzeile Rösti gerne über sich lesen würde, ob er einen Organspendeausweis hat und und wo er einkaufen geht, erzählt er im Video oben.

20 Minuten im Bundeshaus 7 Parteien – 7 Mal ein Kreuzverhör: 20 Minuten stellt im Vorfeld der eidgenössischen Wahlen den Chefs der wichtigsten Parteien ernste, aber auch erheiternde Fragen. Was sind ihre Ziele? Wie stehen sie zum Klimaschutz oder zur Zuwanderung? Und wie ticken etwa Petra Gössi (FDP), Gerhard Pfister (CVP), oder Christian Levrat (SP) im Alltag und privat? Ab sofort veröffentlichen wir täglich ein Video der Gespräche unter 20min.ch/wahlen2019.

20 Minuten im Bundeshaus 7 Parteien – 7 Mal ein Kreuzverhör: 20 Minuten stellt im Vorfeld der eidgenössischen Wahlen den Chefs der wichtigsten Parteien ernste, aber auch erheiternde Fragen. Was sind ihre Ziele? Wie stehen sie zum Klimaschutz oder zur Zuwanderung? Und wie ticken etwa Petra Gössi (FDP), Gerhard Pfister (CVP), oder Christian Levrat (SP) im Alltag und privat? Ab sofort veröffentlichen wir täglich ein Video der Gespräche unter 20min.ch/wahlen2019.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.