Frage an die Weltmacht – Wieso weiss man nichts über den Verbleib von Menschen wie Peng Shuai?
Publiziert

Frage an die WeltmachtWieso weiss man nichts über den Verbleib von Menschen wie Peng Shuai?

Die Tennisspielerin und andere von der Bildfläche verschwundene Prominente seien alle «fair und gerecht» behandelt worden, so Generalkonsul Zhao. Ai Weiwei wird deutlich.

1 / 2
Die Tennisspielerin Pen Shuai und viele andere chinesische Promiente sind nach unbequemen Äusserungen für Wochen von der Bildfläche verschwunden. 

Die Tennisspielerin Pen Shuai und viele andere chinesische Promiente sind nach unbequemen Äusserungen für Wochen von der Bildfläche verschwunden.

REUTERS
Generalkonsul Zhao verweist auf die unterschiedlichen Umstände der Fälle und die chinesische Rechtsstaatlichkeit. 

Generalkonsul Zhao verweist auf die unterschiedlichen Umstände der Fälle und die chinesische Rechtsstaatlichkeit.

Generalkonsulat VRC

Die Tennisspielerin Peng Shuai, der uigurische Popstar Ablajan Awut Ayup, die Geschäftsfrau Whitney Duan - um nur einige zu nennen. Wieso ist unklar, wo sie sind und was mit ihnen ist?

Generalkonsul Zhao: Die besonderen Umstände der von Ihnen genannten Personen sind unterschiedlich. Die zuständigen chinesischen Behörden haben darüber jeweils separat informiert.

Sicher ist, dass sie alle fair und gerecht behandelt wurden. Gleichzeitig möchte ich betonen, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Ich glaube, dass dies in jedem Land der Welt gilt, in dem Rechtsstaatlichkeit herrscht.

Kommentar Ai Weiwei

«Das ist lächerlich»

20 Minuten

Ai Weiwei:«Die Journalisten sprechen etwas an, das in China verheimlicht wird. Tatsächlich führt eine einzige dominierende Macht unweigerlich zu politischer Korruption, sprich zum Fehlen einer unabhängigen Justiz und Presse. Dafür wäre ein Preis zu zahlen.

In China gibt es keine Fairness. Jeder ist das Eigentum der Partei. Ist es in ihrem Interesse, gehört ihr dein Leben, dein Vermögen, dein Ruf, deine Sicherheit. Die Erklärung, dass sie alle fair und gerecht behandelt wurdenund alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, ist lächerlich.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(gux)

Deine Meinung

0 Kommentare