«Wii»: Nintendos neue Spielkonsole
Aktualisiert

«Wii»: Nintendos neue Spielkonsole

Jetzt steht es fest: Nintendos neue Spielkonsole heisst nicht wie angenommen «Revolution» sondern «Wii».

Während Microsoft und Sony bei ihren Konsolen der neuen Generation weiter auf die Vorgänger-Namen setzen (Xbox 360, Playstation 3), versucht es Nintendo mit einer völlig neuen Namensgebung. Der Nachfolger des GameCubes heisst schlicht Wii (gesprochen: wie). Der Name stehe dafür, dass dies ein Gerät für jedermann sei, erklärte Nintendo. «Wii können sich Menschen überall auf der Welt leicht merken, gleichgültig welche Sprache sie sprechen. Keine Verwirrungen. Keine Abkürzungen. Nur Wii.» Ausser dem gewöhnungsbedürftigen Namen ist aber über die NextGen-Konsole von Nintendo noch nicht viel bekannt.

Noch in diesem Jahr soll Wii auf den Markt kommen und um einiges günstiger sein als ihre Konkurrenzprodukte. Dafür hat Nintendo seine Konsole aber auch nicht mit der neuesten Technik gespickt: Der HDTV-Standard wird von der Konsole nicht unterstützt. Von der Konkurrenz abheben will sich Nintendo durch eine völlig neue Bedienung der Spielkonsole. Der Controller ähnelt einer Fernbedienung und ist ausgerüstet mit Bewegungssensoren. Auf diese Weise kann über Handbewegungen das Spiel gesteuert werden.

Mehr zur neuen Konsole will Nintendo auf der weltgrössten Computer- und Videospielmesse E3 (Electronic Entertainment Expo) in Los Angeles (10. - 12. Mai 2006) bekannt geben.

Deine Meinung