Aktualisiert

OnlinelexikonWikipedia von Profis

Die Qualität der Beiträge in der freien Webenzyklopädie schwankt stark. Zumindest für Biographien soll es jetzt eine verlässlichere Gratis-Quelle geben.

Die Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz hat mit der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ein Biographie-Portal ins Netz gestellt, das Informationen über prominente Personen liefert.

Auf www.biographie-portal.eu enthält bislang etwa 100 000 Beiträge. Nutzer können das Verzeichnis unter anderem nach Namen, Vornamen und Beruf durchsuchen. Im Unterschied zur freien Enzyklopädie Wikipedia sind alle Artikel von Profis verfasst worden und sollen daher durchweg verlässliche Informationen bieten.

(hst)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.