Wil: Junge Frau vergewaltigt

Aktualisiert

Wil: Junge Frau vergewaltigt

Eine 21-jährige Frau ist in der Nacht auf Sonntag beim Mattschulhaus in Wil zuerst geschlagen und dann vergewaltigt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Tat.

In der Nacht auf Sonntag ist in Wil eine 21-jährige Frau Opfer einer Vergewaltigung geworden. Die Frau war um etwa 1 Uhr auf der Fröbelstrasse unterwegs, als sie an der Verzweigung zur Lindenstrasse von vier jungen Männern angesprochen wurde. Plötzlich erhielt sie einen Schlag ins Gesicht und wurde von hinten festgehalten. Im Bereich des Mattschulhauses verging sich dann einer der vier Männer an der Frau.

Die Polizei sucht jetzt allfällige Zeugen der Tat. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Unbekannter, ca. 20-jährig, 180 cm, schlank, auffälliges Muttermal über dem rechten Mundwinkel auf Nasenhöhe, gegelte nach hinten gekämmte Haare, trug Jeans, dunklen Pullover, schwarzen Mantel.

2. Unbekannter, ca. 20-jährig, 185 cm, normale Statur, dunkle, längere nach hinten gekämmte Haare, trug grauen Mantel.

3. Unbekannter, ca. 20-jährig, 165 cm, normale Statur, trug Jeans und Kapuzenjacke, Daunenjacke mit wollenen Ärmeln.

4. Unbekannter, ca. 20-jährig, 180 cm, schlank, dunkle lange Haare.

Alle vier sprachen deutsch mit jugoslawischem Akzent. Hinweise nimmt die Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 071 229 49 49 entgegen. (sda)

Deine Meinung